#61

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 29.12.2011 19:37
von Tooltime • Besucher | 15 Beiträge

hallo,
ich hab nächstes jahr vor nach kanada zu gehen. hab das auch meiner versicherung hier in deutschland gesagt und die hat mir einen betrag ausgerechnet, den ich monatlich bezahlen soll. ist es überhaupt nötig mich auch hier zu versichern, weil mir kann in deutschland ja nichts passieren und die leistungen kann ich auch nicht in anspruch nehmen, weil ich ja garnicht da bin, oder vermute ich da falsch?

gruß


nach oben springen

#62

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 01.02.2012 14:12
von Tikaani • Besucher | 71 Beiträge

Also für alle diejenigen die noch eine Reisekrankenversicherung suchen....

ich habe sehr gute erfahrungen mit der dr Walter GmbH! also PROTRIP!!!

ich hatte eine Erkrankung weshalb ich 2 mal inerhalb von 2 Tagen in die Notaufnahme musste der Spass hat mich fast 2000$ gekostet die ich aber obwohl ich schon eine vorerkrankung hatte und der vorfall deshalb aufgetreten ist voll erstattet bekommen habe! ich habe nach den schadensfall bei der Hotline angerugerufen und wurde sehr nett beraten wie ich weiter vorgehen muss...

also Preis und Leistung SEHR GUT!!! auch im vergleich mit den anderen genannten (Hanse Mercur und ADAC) bessere leistungen und günstiger!!!

(ich arbeite nicht bei Protrip oder so falls jetzt einige unter Euch auf dumme gedanken kommen!)

Liebe Grüße
Tikanni


nach oben springen

#63

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 03.02.2012 13:22
von illz • Besucher | 24 Beiträge

habe eben den versicherungsbetrag überwiesen (allianz) und mich nebenbei gefragt, ob es irgendwas gibt (z.b. kärtchen wie in deutschland) um sich dann im notfall auszuweisen? wie läuft das ab?


nach oben springen

#64

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 04.02.2012 07:55
von weltenbummler • 385 Beiträge

Läuft schätzungsweise so ab, dass du vorstrecken musst und sich dann mit quittungen bei deiner versicherung meldest.


Mein Canada Blog mit fast taeglichen Updates - seit 25.03.2012 wieder in Deutschland
nach oben springen

#65

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 04.02.2012 18:36
von awo • Besucher | 225 Beiträge

so wie Weltenbummler sagt oder das der Arzt/Krankenhaus direkt mit deiner Versichrung abrechnet wenn der Betrag zu hoch ist um ihn zu begleichen bzw vorzustrecken


29.08 FRA--> Calgary

nach oben springen

#66

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 08.02.2012 20:52
von joolchen1983 • Besucher | 18 Beiträge

ich habe noch keine versicherung, das steht aber auf meiner to-do-list. da man die versicherungspolice ja an der kanad. grenze vorzeigen muss, um die work permit zu bekommen, frage ich mich, ob man eine übersetzung (engl oder frz) der police anfertigen muss? sonst könnte man dem grenzbeamten ja irgendwas zeigen.

hat da jemand eine antwort drauf? danke und lg


nach oben springen

#67

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 12.02.2012 14:16
von Downhiller • 197 Beiträge

Hi,

ich habe mir jetzt nicht den gesamten Threat durchgelesen, also sagt einfach bescheid wenn es schon etwas zu dem Thema gibt

Ich möchte in Kanada Downhill fahren. Beim ADAC habe ich schon angefragt, aber bisher keine Antwort erhalten.

In wieweit ist das bei den Versicherungen abgedeckt, insbesondere wenn ich an Wettkämpfen teilnehmen würde, weiß da jemand bescheid?

Außerdem erscheint mir die Deckung der Bergungskosten bei der ADAC Versicherung ziemlich niedrig, dort sind 3600€ angegeben, und die sind im Gebirge (Heli) ja schnell erreicht..

Wenn da jemand bescheid weiß, wäre ich wirklich Dankbar!

Gruß
Steffen

nach oben springen

#68

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 12.02.2012 16:45
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

Also für Bergungskosten würd ich ne Alpenvereins Mitgliedschaft machen wenn du nicht schon eine hast. Die kostet um die 50€ pro jahr (je nach sektion evtl. weniger oder mehr) und beinhaltet eine weltweite Bergungsversicherung bis 25000€ sowie eine sporthaftpflicht bis 2 Mio € und ne Krankenversicherung für Behandlung deiner Verletzungen. Mal davon abgesehen sind die Hütten in den Alpen um einiges billiger
Wenn du wirklich nur die versicherung willst, kannst du zb. bei http://www.dav-sinsheim.de/ eine Mitgliedschaft machen. Bis zum 27. lebensjahr kostet es nur 28€. Das ist die günstigste Sektion die ich kenne.


nach oben springen

#69

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 12.02.2012 17:15
von Downhiller • 197 Beiträge

Ok, Super! das schaue ich mir gleich mal an, klingt perfekt.

25000€ klingt auch schon deutlich besser und realistischer!

nach oben springen

#70

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 12.02.2012 17:32
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge
nach oben springen

#71

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 08.03.2012 23:30
von berolf • Besucher | 4 Beiträge

Hallo,

ich habe auch mal eine Frage zu dem Thema. Ich habe mir mal eine W+T Versicherung angeschaut. Bin mir aber gar nicht sicher was man da alles benötigt. Kann man da überhaupt auswählen? Oder schliesst man so etwas immer gleich im Gesamtpaket mit dazu ab? Wenn nicht, wo bekommen ich eine Übersicht zu Versicherungen die auf einem W+T Aufenthalt ein wirkliches Muss sind und solche auf die man vielleicht auch verzichten könnte . Ich möchte es nicht zu locker angehen lassen, aber ich bin halt noch ein bisschen unsicher was wirklich sein muss und was nicht.

Danke und Liebe Grüße


nach oben springen

#72

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 30.03.2012 14:17
von Mathew • Besucher | 15 Beiträge

Ich hab auch noch eine Frage, die ich bis jetzt nirgendwo gefunden habe:
Anscheinend muss man ja im Vorfeld bezahlen, d.h. man bleibt auch auf seinen Kosten sitzen, wenn man viel früher von der - in diesem Fall Work and Travelreise - zurückkommt?
Und speziell bei W&T in Kanada: Muss man eine Versicherung für zwölf Monate abschließen, weil man ja aufgrund des Visums theoretisch solange dort bleiben könnte, oder reichen z.B. 10 Monate,. wenn man weiß, dass man dann schon zurückkommt? Bekommt man dann vielleicht Probleme bei der Einreise, wenn nicht der gesamte Zeitraum abgesichert ist?

Vielen Dank und Gruß
Mathew


myworkingholidayincanada.bogspot.ca

nach oben springen

#73

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 07.04.2012 11:12
von Downhiller • 197 Beiträge

Hi, ich befasse mich gerade etwas genauer mit der Versicherung des DAV, da diese Sportunfälle und Alpine Bergungen besser abdeckt.

Weiß zufällig jemand wo es eine Versicherung für ein jahr gibt? bisher habe ich maximal 60 Tage dauernde Versicherungen gefunden...

Gruß

nach oben springen

#74

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 07.04.2012 13:55
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

hmm die DAV versicherung gilt aber weltweit die ganze zeit (außer für expeditionen ). Nicht nur 60 Tage.


nach oben springen

#75

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 07.04.2012 14:21
von Downhiller • 197 Beiträge

ok... dann habe ich da wohl irgendwas falsch verstanden, ich schaue gerade nochmal die Bedingungen durch

Danke für die schnelle Antwort

nach oben springen

#76

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 07.04.2012 14:23
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

ahh ich seh grad, es gibt tatsächlich zwei. Aber ich meinte eigentlich die zweite hier auf dieser Seite: http://www.alpenverein.de/DAV-Services/Versicherungen/ "Alpiner Sicherheits Service (ASS) für DAV-Mitglieder"


nach oben springen

#77

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 07.04.2012 15:34
von Downhiller • 197 Beiträge

Jop, ich habe es jetzt auch langsam durschaut

Es gibt die Standart DAV Versicherung, die jedes Mitglied hat, die Deckt Bergungen bis 25.000€, Arztkosten, Transportkosten usw. ab und gilt eigentlich fast immer (Außer bei Expeditionen wie du ja bereits sagtest).

Dann gibt es noch eine Zusatzvesicherung die ka was abdeckt und im Ausland nur maximal 60 tage gilt.

gruß
Steffen

nach oben springen

#78

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 20.04.2012 10:46
von JuleRied • Besucher | 10 Beiträge

hat jmd von euch schon erfahrung mit der versicherung von protrip gemacht? die war die günstigste die ich gefunden hab. aber günsig is ja auch nicht immer gut. also wär ich euch dankbar für eure tips.


nach oben springen

#79

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 24.04.2012 16:08
von Juchu • Besucher | 3 Beiträge

Hallo Zusammen,

ich unternehme gerade den Versuch, meine Reise nach Neuseeland zu planen und wäre euch für Tips sooo dankbar.

Meine Situation ist folgende: Mir wurde zum 31.8.12 gekündigt, ich stehe bereits im Kontakt zum Arbeitsamt und wurde von denen darüber informiert, dass ich meinen Anspruch auf Arbeitslosengeld erst einen halben Monat nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses einreichen kann, da das Amt wohl den letzten Einkommensnachweis von meinem Arbeitgeber benötigt.
Das kommt mir doch sehr lang vor.
Zum anderen hat man mir geraten, es beim Amt nicht zu veröffentlichen, dass ich schnellstmöglich nach Neuseeland will, damit ich den Anspruch auf Arbeitslosengeld ohne Probleme erhalte, den dann sofort mit Reisebeginn aufheben kann und sofortigen Anspruch auf Arbeitslosengeld nach meiner Rückkehr habe (von der ich ja nicht genau weiß, ob sie, wie erhofft nach einem Jahr oder schon wegen Geldmangel nach 6 Monaten sein wird.)Wie seht ihr das?
Außerdem stellen sich auch mir die Fragen, ob ich meinen Wohnsitz abmelden muss? (ich hatte eigentlich gehofft, ich könnte eventuell meine Wohnung untervermieten und danach wieder dort einziehen) Und wie das dann mit Bankkonto, Kreditkarte etc läuft??

Und damit ich auch wirklich alle nervigen Fragen gestellt habe: Ich muss mich also privat Versichern und ihr empfehlt so in der Regel ADAC? Ich bin momentan gesetzlich Krankenversichert, ohne Haft und sonstiges und bin heute einfach naiv wie ich bin zu denen gegangen und habe die gefragt wie das läuft - erschreckte, unwissende Gesichter haben nun auch mich verunsichert.

Ich wollte eigentlich nicht mit einer Organisation Reisen, da ich gelesen habe, dass das Kosten-Leistungsverhältnis nicht stimmt und man sich da selbst reinfuchsen kann.
Das muss doch alles irgendwie machbar sein, oder?



nach oben springen

#80

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 14.09.2012 22:31
von Eric • Besucher | 31 Beiträge

Hi,

ich glaub ich gehe zur Bruderhilfe Pax Familienfürsorge. Die kostet mich für 13,5 MOnate (ich will mich noch ein bissl in den USA rumtreiben) 488,- Euro. Da aus den Formularen nciht alles hervorgeht habe ich noch ne Email geschrieben mit folgenden Fragen. Die Antworten poste ich, sobald ich sie weiß

1. Benötige ich noch die Pflichtkrankenversicherung in Deutschland, oder reicht die von ihnen angebotene Versicherung aus?
-Reicht aus, sobald sie wieder in D sind greift die Versicherung, bei der sie als letztes angemeldet waren.

2. Muss ich bei ambulanter Behandlung immer in Vorleistung treten, oder entfällt dies ab einem bestimmten Betrag (beispielsweise ab 2000,- Euro)
- Bei hohen Beträgen und mit vorheriger Absprache muss man nicht in Vorleistung treten.

3. Muss ich bei stationärer Krankenhausbehandlung in Vorleistung treten?
- Nein, man muss aber sofern möglich Bescheid geben.

4. Es wird erwähnt das ich bei stationärer Krankenhausbehandlung innerhalb von 10 Tagen Bescheid geben muss. Erlischt der Versicherungsschutz wenn ich dies nicht tue, da ich beispielsweise im Koma liege?
- Nein!

5. Muss ich sie vorher informieren bevor ich mich in a) ambulante b) stationäre Behandlung begebe.
- a) nein b) ja

6. Ich verstehe §10 (1) nicht, könnten sie mir diesen bitte an einem Beispiel verdeutlichen?

7. Kann ich einen bestehenden Versicherungsschutz verlängern, bzw. bekomme ich Geld wieder, wenn ich früher nach Hause heimkehre?
- Geld bekommt man nur zurück, wenn man deutlich früher nach Hause kommt (so ab 2 Monate), verlängern ist nicht möglich.

Gruß Eric


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anika99
Besucherzähler
Heute waren 204 Gäste , gestern 564 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 22569 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen