#41

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 03.08.2010 13:42
von Lice • Besucher | 26 Beiträge

Bei normalen Haftpflichtversicherungen steht meistens drin, dass die berufliche Tätigkeiten / Arbeiten nicht abdecken. In Deutschland ist man, so weit ich weiß, über seinen Arbeitgeber HP-versichert - weiß jemand, wie das in Neuseeland aussieht? Bei Work & Travel ist das ja schon recht wichtig.


Eine Million Stimmen gegen Gentechnik! Mitzeichnen?

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.avaaz.org/de/eu_health_and_bi...eu_health_and_b ... b409a44a17</a><!-- m -->

nach oben springen

#42

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 18.08.2010 15:05
von Alexiel86 (gelöscht)
avatar

Ich fliege im Oktober nach Neuseeland und habe schon meine ganzen Versicherungen abgeschlossen. Haftpflicht-und Unfallversicherung hatte ich sowieso schon. Habe jetzt aber gelesen, dass ich bei Einreise die ganzen Unterlagen auf englisch brauche. Weiß jemand, ob dass stimmt?

nach oben springen

#43

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 04.01.2011 18:32
von Nikki Channy • Besucher | 3 Beiträge

Hi,

hab gerade mit dem ADAC Kundenservice gesprochen und erfahren, dass bei deren Langzeitauslandsversicherung auch das Arbeiten eingeschlossen ist. Macht für 8 Monate 200 €, wenn man Mitglied ist. Sonst 50 mehr.
Das ist das günstigste, was ich finden konnte und die Leistungen sind durchaus akzeptabel.

lg


nach oben springen

#44

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.01.2011 14:22
von RenardML • Besucher | 1 Beitrag

Moin,

wie sah das eigentlich bei euch aus mit Krankenverischerung im Inland. Wenn man jetzt den Teufel an die Wand malt und "kaputt" nach Hause kommt.

Also W&T-Aufenthalt ist klar mit der Auslandskrankenversicherung. Werde im Februar 23 Jahre und das heißt ja, keine Familienversicherung mehr...gut, wegen meiner Ausbildung von 2006-2009 und vorherige Überbrückungs-Arbeitslosmeldung gehe ich vorsorglich wieder zur tollen Agentur und bin dann bis zur Abreise Anfang Feb. pflichtversichert.

Ich liebe ja dieses Wirrwarr, denn im Hinterkopf steckt dann schon die Rückkehr und das Ende der Auslandskrankenversichern.g

Tja, schade, dass man so schnelle 23 wird.

Gruß


nach oben springen

#45

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.01.2011 16:21
von Jeanki • Besucher | 71 Beiträge

Zitat von sunny-caro89
...
ich möchte an und für sich eher eine,wo ich keine vorkasse leisten muss sollte ich eine behandlung in anspriuch nehmen müssen..ich mein 500€ könnt ich vllt. noch auslegen,aber sagen wir eine op is nötig und ich soll 15.000€ vorkasse leisten wüsst ich nicht woher ich die nehmen sollte,no matter if i get it back in the end



Ich hab mit einer STAtravel Angestellten über Vorkasse geredet, und die sagte, dass bei höheren Beträgen die Krankenhäuser da sehr verständnisvoll sind und sich mit dem Versicherer in Verbindung setzen, damit man keinen unmöglichen Betrag Vorkasse zahlen muss.
Die sind ja auch nur Menschen, die werden wohl kaum einen schwer kranken, versicherten Menschen wegschicken, nur weil er die Vorkasse nicht da hat, obwohl ja eig alles bezahlt wird.


Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen. (J.W. von Goethe)

Seit 14.5.11 in Vancouver <!-- s:D --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt=":D" title="Very Happy" /><!-- s:D -->

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.travelpod.com/travel-blog/bia.../travel-blog/bi ... /tpod.html</a><!-- m -->

nach oben springen

#46

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.01.2011 18:37
von Peter • Besucher | 86 Beiträge

Zitat von RenardML
Moin,

wie sah das eigentlich bei euch aus mit Krankenverischerung im Inland. Wenn man jetzt den Teufel an die Wand malt und "kaputt" nach Hause kommt.

Also W&T-Aufenthalt ist klar mit der Auslandskrankenversicherung. Werde im Februar 23 Jahre und das heißt ja, keine Familienversicherung mehr...gut, wegen meiner Ausbildung von 2006-2009 und vorherige Überbrückungs-Arbeitslosmeldung gehe ich vorsorglich wieder zur tollen Agentur und bin dann bis zur Abreise Anfang Feb. pflichtversichert.

Ich liebe ja dieses Wirrwarr, denn im Hinterkopf steckt dann schon die Rückkehr und das Ende der Auslandskrankenversichern.g

Tja, schade, dass man so schnelle 23 wird.

Gruß



Dann gehst du doch wieder zur Agentur fuer Arbeit und bist auch wieder ueber die versichert

nach oben springen

#47

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.01.2011 18:42
von Peter • Besucher | 86 Beiträge

Zitat von Jeanki

Zitat von sunny-caro89
...
ich möchte an und für sich eher eine,wo ich keine vorkasse leisten muss sollte ich eine behandlung in anspriuch nehmen müssen..ich mein 500€ könnt ich vllt. noch auslegen,aber sagen wir eine op is nötig und ich soll 15.000€ vorkasse leisten wüsst ich nicht woher ich die nehmen sollte,no matter if i get it back in the end



Ich hab mit einer STAtravel Angestellten über Vorkasse geredet, und die sagte, dass bei höheren Beträgen die Krankenhäuser da sehr verständnisvoll sind und sich mit dem Versicherer in Verbindung setzen, damit man keinen unmöglichen Betrag Vorkasse zahlen muss.
Die sind ja auch nur Menschen, die werden wohl kaum einen schwer kranken, versicherten Menschen wegschicken, nur weil er die Vorkasse nicht da hat, obwohl ja eig alles bezahlt wird.




Ich war letztenz beim Zahnarzrt und durfte eine Wurzelbehandlung machen lassen. Kostenpunkt knapp 1000 Dollar. STA-Travel ist in diesem Fall in Vorkasse getreten und ich musste nichts mehr bezahlen. Ich war auch sehr ueberascht wie prolemlos das lief

nach oben springen

#48

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.01.2011 18:49
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

Zitat von Peter
Ich war letztenz beim Zahnarzrt und durfte eine Wurzelbehandlung machen lassen.



autsch, das ist wohl das letzte was man sich während einer w&t reise wünscht lol. Mein Beileid


nach oben springen

#49

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 10.08.2011 20:45
von MarcusAg • Besucher | 14 Beiträge

Mich interessiert das Thema auch und ich bin ab November in Neuseeland. Habe deswegen schon meine Versicherung kontaktiert...
...momentan bin ich über die Eltern bei der INTER privat versichert und habe überall zu 100% Kostenübernahme. Das gilt auch für 6 Monate im Ausland und ich konnte das jetzt auf ein Jahr verlängern.

Frage: Reicht das aus? Bzw. ist da die Unfallversicherung auch drinnen oder muss die extra bezahlt werden? Lohnt sich das?

Danke für eure Antworten.


nach oben springen

#50

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 22.08.2011 20:42
von Moglie24 • Besucher | 29 Beiträge

soooo, mal wieder ein bisschen auffrischen das thema hier! Ich habe das wundervolle glück das mein ältester bruder mit dem thema versicherungen mir/uns ganz gut unter die arme greifen kann, da er selbst bei einer arbeitet und sich mit den bedingungen sehr gut auskennt.
ich mach es kurz und knapp, die ISA wollte ich erst nehmen. Ist vorerst gestrichen, die Leistungen passen nicht so gut zusammen. Hanse Merkur ist mit 950€ recht teuer, dafür sehr gut. Schauen uns die STA nochmal genauer an. Melde mich dann wieder.
Gruß Matze


25.09. ONEWAY! KANADA, Freu mich auf dich!

Schaut und Hört mal rein: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.facebook.com/pages/Halo-in-Pa...pages/Halo-in-P ... 9255306746</a><!-- m -->
oder
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.haloinpause.de/">http...</a><!-- m -->

nach oben springen

#51

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 22.08.2011 22:16
von awo • Besucher | 225 Beiträge

Hi

Moglie

STA Travel ist genau die gleiche wie die Hanse Merkur nur um die hälfte günstiger kann ich dir nur empfehlen die resonanz im Internet ist top und die antworten verdammt schnell auf anfragen


29.08 FRA--> Calgary

nach oben springen

#52

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 23.08.2011 10:48
von bertel • Besucher | 133 Beiträge

Was hast du gegen die ISA? Ich bin dort versichert und meiner Meinung ist da alles dabei. Es geht zwar glaube billiger, aber das da was fehlt wäre mir neu. Nur bei Schäden durch Meteoriteneinschläge und durch nicht kommerzielle Raumfahrt bin ich nicht versichert, aber das passt schon.


Seit September 2011 in Kanada unterwegs:

<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.looking-for-a-bear.blogspot.c...</a><!-- w -->

nach oben springen

#53

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 23.08.2011 19:32
von Moglie24 • Besucher | 29 Beiträge

bei der ISA soll man wohl, BEVOR ein anspruch auf krankenersatz entstehen kann bescheid geben, und das bei dem hauptsitz in Spanien, desweiteren ist die unfallversicherung mit 5000€ recht sehr gering, krankenrücktransport nur bis 1500€ (der normale flug kostet ja schon 1000€) usw. Es gibt einige punkte die mir, bzw dem fachman nicht gefallen. Aber das muss jeder für sich entscheiden!
Wenn von dem was ich geschrieben habe nicht stimmt, dann korrigiert, bzw belehrt mich bitte!!!
Gruß Matze


25.09. ONEWAY! KANADA, Freu mich auf dich!

Schaut und Hört mal rein: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.facebook.com/pages/Halo-in-Pa...pages/Halo-in-P ... 9255306746</a><!-- m -->
oder
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.haloinpause.de/">http...</a><!-- m -->

nach oben springen

#54

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 23.08.2011 20:27
von bertel • Besucher | 133 Beiträge

Keine Ahnung, ich hab die Versicherungen nicht weiter verglichen sondern meiner Organisation vertraut. Aber wenn dein Bruder das sagt müsste der ja eigentlich recht haben.
Ich bin da wirklich nicht der Fachmann, bei mir im Heft steht nur bei Rücktransport 100% Konstenübernahme, das selbe bei Krankheit oder Unfall. Möglich das der Hauptsitz in Spanien ist, die haben auf jeden Fall in Hamburg ein Büro und als Kontaktsprache wurde auch deutsch vereinbart. Aber wie du schon sagtest, dass muss jeder selbst entscheiden, ich kann weder die ISA empfehlen noch davon abraten noch garantiere ich die Richtigkeit meiner Angaben.


Seit September 2011 in Kanada unterwegs:

<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.looking-for-a-bear.blogspot.c...</a><!-- w -->

nach oben springen

#55

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.12.2011 18:48
von Ninai • Besucher | 2 Beiträge

Hallo, weiß jetzt nicht, ob das hier reinpasst, immerhin steht Auslandsversicherung drüber.

Muss mich zum ersten mal um eine überhaupt kümmern, weiß gar nicht, ob meine Eletren jemals eine abgeschlossen haben (sollte sie mal fragen) -
Also wo und wie finde ich eine billige Auslandsversicherung und was kostet eine überhaupt?


nach oben springen

#56

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 09.12.2011 18:55
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

steht alles hier: topic.php?topic=29

Kosten tuts für 12 monate so um die 450€, zb. bei STA Travel http://www.statravel.de/reisekrankenvers...zleistungen.htm
Da sind dann außer der krankenversicherung auch haftpflicht und notfall dabei. Ohne die ist es 70€ billiger.


Ich glaub früher war das billiger.... weiß grad nimmer was ich gezahlt hab, aber 450 scheint mir shcon recht viel zu sein lol


nach oben springen

#57

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 19.12.2011 16:05
von mbffm • Besucher | 8 Beiträge

Wird an der Grenze kontrolliert wie lange die Krankenversicherung gilt? Ist es möglich erstmal z.B. 3 Monate zu buchen und dann zu verlängern?

Nicht das mein Visum dann begrenzt wird auf diese Zeit. Hoffe jemand kann weiterhelfen, hat Erfahrung. Möchte mir gerne offen lassen, wie lange ich bleibe.


nach oben springen

#58

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 20.12.2011 12:05
von mike_2210 • Besucher | 34 Beiträge

Zitat von mbffm
Wird an der Grenze kontrolliert wie lange die Krankenversicherung gilt? Ist es möglich erstmal z.B. 3 Monate zu buchen und dann zu verlängern?

Nicht das mein Visum dann begrenzt wird auf diese Zeit. Hoffe jemand kann weiterhelfen, hat Erfahrung. Möchte mir gerne offen lassen, wie lange ich bleibe.


steht doch alles bei dem visa-kram...
die arbeitserlaubnis kann bei einreise nur so lange ausgestellt werden wie deine auslandskrankenversicherung besteht, maximal jedoch 365 tage


nach oben springen

#59

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 20.12.2011 13:02
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

also bei mir wurde sie nicht kontrolliert. Musst halt entscheiden ob dus riskieren willst oder nicht.


nach oben springen

#60

RE: Auslandsversicherung

in Versicherungen, Arbeitsamt, Uni etc. 23.12.2011 21:58
von Peter • Besucher | 86 Beiträge

Bei vielen Versicherungen kann man auch ganze Monate, die man nicht genutzt hat, sich am Ende wieder auszahlen. Ich habe so für einen Monat Geld zurück bekommen. Hat mich lediglich eine Email mit Nachweis seit wann ich wieder in Deutschland war gekostet

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anika99
Besucherzähler
Heute waren 204 Gäste , gestern 564 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 22569 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen