#41

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 19.01.2008 14:06
von elena (gelöscht)
avatar

sehr freundlich wird hier im forum ja nciht miteinander umgegangen.^^

also cih denke jeder sollte es für sich entscheiden. und ich glaube beides hat vor- und nachteile. es gibt situationen, da kann so eine organisation wirklich helfen, vorallem, weil viele schon alleine deutsche ansprechpartner in ihren zentralen haben.

zu selbstständigkeit mit organisation... ich glaube die bleibt trotzdem noch erhalten, man wird halt nur nicht gleich ins kalte wasser geworfen. das problem ist nur, das einige organisationen wirklich nicht das halten, was sie versprechen, wovon ich ganz angetan bin ist aifs.

ich kenne zwei leute persönlich, die beide work & travel in kanada gemacht haben. die eine davon war letztes jahr mit aifs unterwegs und sie war sehr angetan. man hatte zb in der zentrale jeden tag das recht eine bestimmte zeit kostenlos das i-net zu besuchen, und es war immer jemand da, der deutsch gesprochen hat.

ich will vermutlich trotzdem ohne organisation los im nächsten jahr, weil ich einfach nicht so viel geld habe, und das will ich nicht schon vorneherrein für eine organisation verschleudern, die vielleicht auch noch schlecht ist.

lg

nach oben springen

#42

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 19.01.2008 16:44
von kevboy182 • Besucher | 77 Beiträge

Zitat von leinadm
Naja.....

Alleine dazustehen....darum gehts doch eigentlich....aber na gut.....

Schreibt bitte nach dem Jahr auf jeden Fall hier rein.

Es würde mich wundern, wenn ihr nicht zu den vielen gehört, die ich bis jetzt schon getroffen habe, welche sich im nachhinein ärgern, soviel Geld für NICHTS ausgegeben zu haben.

Meine Meinung:

Wer Angst hat oder es sich nicht zutraut, das ganze alleine zu organisieren, sollte lieber zu Hause bleiben.
Was macht das für einen Sinn, große "Ich will selbstständiger werden"- Reden zu schwingen, und dann nen pauschalen Cluburlaub zu machen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Orgas es geschafft haben, auf ihren Seiten ein juristisch korrektes, verbales Luftschloss um ihre doch so winzigen Lesitungen aufzubauen. Wenn euch dass was sie anbieten so wichtig ist, dann fahrt per Tui, Neckermann etc. nach Malle. Da habt ihr auch Strand - und euern RÜCKHALT......


Fühlt euch nicht angegriffen, ich will euch nur helfen.

Ihr galubt nicht, wieviele Leute ich kennengelernt habe, die jetzt fluchen wie die Könige, dass sie soviel Geld zum Fenster herausgeworfen haben.

Es war wirklich niemand darunter, der es nicht bereut hat.

Lg

P.S.:
Zum Thema Reisepartner speziell für Oz und Nz: http://www.oneterra.de
Ist eine Datenbank - extra für Reisepartner....



Das sollte jeder selber entscheiden. Verurteile hier nicht Leute die es mit einer Orga versuchen. Als ob sie so ihrer ganzen Selbständigkeit beraubt werden . So eine Palaber was du da von dir gibst.Sorry aber ...naja...der verglech mit malle ist lächerlich!


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

nach oben springen

#43

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 19.01.2008 18:46
von leinadm • 709 Beiträge

Zitat von kevboy182

Zitat von leinadm
Naja.....

Alleine dazustehen....darum gehts doch eigentlich....aber na gut.....

Schreibt bitte nach dem Jahr auf jeden Fall hier rein.

Es würde mich wundern, wenn ihr nicht zu den vielen gehört, die ich bis jetzt schon getroffen habe, welche sich im nachhinein ärgern, soviel Geld für NICHTS ausgegeben zu haben.

Meine Meinung:

Wer Angst hat oder es sich nicht zutraut, das ganze alleine zu organisieren, sollte lieber zu Hause bleiben.
Was macht das für einen Sinn, große "Ich will selbstständiger werden"- Reden zu schwingen, und dann nen pauschalen Cluburlaub zu machen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Orgas es geschafft haben, auf ihren Seiten ein juristisch korrektes, verbales Luftschloss um ihre doch so winzigen Lesitungen aufzubauen. Wenn euch dass was sie anbieten so wichtig ist, dann fahrt per Tui, Neckermann etc. nach Malle. Da habt ihr auch Strand - und euern RÜCKHALT......


Fühlt euch nicht angegriffen, ich will euch nur helfen.

Ihr galubt nicht, wieviele Leute ich kennengelernt habe, die jetzt fluchen wie die Könige, dass sie soviel Geld zum Fenster herausgeworfen haben.

Es war wirklich niemand darunter, der es nicht bereut hat.

Lg

P.S.:
Zum Thema Reisepartner speziell für Oz und Nz: http://www.oneterra.de
Ist eine Datenbank - extra für Reisepartner....



Das sollte jeder selber entscheiden. Verurteile hier nicht Leute die es mit einer Orga versuchen. Als ob sie so ihrer ganzen Selbständigkeit beraubt werden . So eine Palaber was du da von dir gibst.Sorry aber ...naja...der verglech mit malle ist lächerlich!




Wenn ich mich nicht irre steht in meinem Post:

"Meine Meinung:" Sollte ich die nicht mehr äußern dürfen - ok!

Und ich vergleiche Orga und "Malle" auch weiterhin. Denn TUI z.B. macht auch nix anderes, als sich um Visa und Flug zu kümmern, dich vom Flughafen abzuholen und dich vor Ort in ner Unterkunft abzuladen. Den deutschsprachigen Ansprechpartner vor Ort bieten sie ebenfalls.

Versteh mich nicht falsch. Auch ich habe schon Pauschalurlaub gemacht und werde das sicherlich auch wieder tun. Genauso habe ich mir aber auch schon Reisen komplett selbst organisiert. Mir macht beides Spass und je nach Laune kommt mal das eine, mal das andere.

Aber:
Wenn man einen Trip wie nach Kanada, Australien, NZ oder sonst wohin mit Orga machen möchte und im nächsten Satz erzählt, wie selbständig man sich doch fühlt, passt das "IN MEINEN AUGEN" einfach nicht zusammen. Denn es ist nicht viel selbständiger, als über z.B. neckermann.de pauschal zu buchen. Was ja aber auch egal ist, wenn man das so möchte.

Der Punkt, um den es mir eigentlich geht ist der:

Natürlich sind ein paar Monate etwas anderes, als zwei Wochen Malle. Das bestreite ich nicht.
Nur ist gerade das der Grund warum ich ne Orga für rausgeschmissenes Geld halte. Denn wenn man sich eh bewusst ist, ab dem dritten Tag oder so eh alles selbst organisieren zu müssen, wozu dann so viel Geld für Stepin, Travelworks, AIFS o.ä. ausgeben?

Ich habe jetzt auch die Pläne für meine Reise stehen. Ich habe nen Flug, das Visum, nen Hostel in Halifax für die ersten paar Tage, ne Versicherung etc.pp.
Das hat alles zusammengerechnet (Visum natürlich ausgenommen) keine 1,5 h gedauert. Ist also wirklich kein Ding.

Das einzige was ich wollte, ist euch vor unnötigem Ärger zu bewahren. Ich habe wirklich auf keinem Forumstreffen, in meinem Bekanntenkreis oder sonst wo nur einen einzigen getroffen, der sich nicht geärgert hat, mit Orga geflogen zu sein.

Wenn das jemand in den falschen Hals gekriegt hat: Sorry!

Aber ich kann euch von dem Kram nur abraten. Spart euch das Geld und gebt es auf der Reise aus.

LG


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#44

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 20.01.2008 11:09
von kevboy182 • Besucher | 77 Beiträge

versteh nicht, wenn du sagst MIT organisation wird einem die ganze Selbständigkeit geraubt, aber du selber dann auch sagst eine Organisation sei sinnlos da sie sowieso NICHTS macht.


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

nach oben springen

#45

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 20.01.2008 17:06
von leinadm • 709 Beiträge

Zitat von kevboy182
versteh nicht, wenn du sagst MIT organisation wird einem die ganze Selbständigkeit geraubt, aber du selber dann auch sagst eine Organisation sei sinnlos da sie sowieso NICHTS macht.



Nun:

Zitat von leinaDM
Aber wer für völlig kostenfreie Leistungen Geld ausgeben möchte, bitte.



Das ist im übertragenden sinne das "NICHTS" von dem ich sprach. Ich sehe absolut keinen Widerspruch.


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#46

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 25.01.2008 15:20
von kevboy182 • Besucher | 77 Beiträge

denk einfach das sollte jeder selbst entscheiden, wobei ich selbst glaube das viel einfach nur abzocke ist!


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

nach oben springen

#47

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 17.03.2008 21:02
von Mr. White • Besucher | 10 Beiträge

Sers,
Schade das die Sachlichkeit hier nicht immer im Vordergrund steht.
Es gibts genügend I-net-Seiten die die Vorteile/Nachteile ganz objektiv vergleichen. Das Fazit haben jedoch fast alle gemeinsam. Viele Sachen die die Orga übernimmt kann man selbst mit (mal mehr mal weniger) Klicks im Internet organisieren. u. A. auch ein Konto in z.b. Kanada eröffnen. Geht von daheim und im Vorraus.
Genauso wie Bewerbungen für die ersten Jobs, Flughafentransfer, Hostel Platz etc. Ich werde jedenfalls die Gelegenheit nutzen, das alles von zu Hause aus schonmal auszuprobieren wie das alles funzt, weil ich es dann unterwegs so oder so alleine machen muss.
Wenn man jemanden hat der bei ner Fluggesellschaft (Flugbegleiter/in, Pilotin, etc)arbeitet ergibt sich so auch die Möglichkeit Stand-by mit denen zu fliegen für nen Bruchteil des Preises. Dafür hat man halt kein festes Datum... Bei Piloten der Lufthansa zahlt man so z.b. nur 25% des Flugpreises...

Andererseits fühlt sich der eine oder andere tatsächlich einfach nur besser/sicherer und deswegen klappt dann alles ein wenig leichter ,weil man lockerer an die Aufgaben herangeht... (Stichwort Prüfungsangst und ähnliches)
Das läßt sich dann sicherlich nur schwer in Euros umrechnen, ist aber für alle die die Arschbombe ins kalte Nass scheuen sicherlich ne Alternative.

Schöne Beiträge dazu gibts hier:
http://www.ausmag.de/australien-work-tra...rganisation.php
http://www.jennys-walkabout.de/organisation.htm
http://www.reisebine.de/html/planen-wh.html

Greetings


Mein Work&Travel Reisebericht live aus Canada: <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.lonestarr.de">www.lon...</a><!-- w -->

nach oben springen

#48

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 17.03.2008 22:23
von weeman (gelöscht)
avatar

Zitat von Mr. White
Sers,

[...] auch ein Konto in z.b. Kanada eröffnen. Geht von daheim und im Vorraus [..]

Greetings



naja, hatte gerade ein sehr aufschlussreiches gespräch mit nem netten "kanadier" der in 2 wochen wieder nach calgary fliegt! konto drüben eröffnen ist ein recht "großer" aufwand, dauert etwa 2 std bis alles ausgefüllt ist dort drüben aber egal. wer sich ein bissel durchs netz klickt kann fast alles was ne orga bietet selbst buchen. aber das wurde hier ja schon lang und breit diskutiert..... (ich geh jedenfalls ohne;))



hier mal die infos die ich gerade erfahren hab:

- alk ab 18
- preise etwa gleich wie hier (lebensmittel), kleidung + elektronisches ist einiges billiger, handwerkliche sachen sind drüben einiges teurer (ne brille z.b.)
- preise sind ohne mehrwertsteuer im laden ausgeschrieben
- personenverkehr mit dem zug besteht so gut wie gar nicht
- viel geht über die greyhound-busse
- inlandsflüge sind recht teuer (ab und zu gibts aber günstige angebote)
- die leute sind viel viel viel viel viel viel viel viel viel netter/freundlicher/aufgeschlossener als hier
- skifahren ist ARSCHTEUER (80$ die tageskarte)
- studieren geht recht gut wenn man auslands-"bafök" erhält weil dann zahlen sie flug+studiengebühren....
- ne verlängerung des arbeitsvisums gibts wenn man 50m in die usa fährt und dann wieder zurück....

wer ein mal drüben war will nicht mehr zurück

nach oben springen

#49

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 24.03.2008 08:29
von kevboy182 • Besucher | 77 Beiträge

ne verlängerung des arbeitsvisums gibts wenn man 50m in die usa fährt und dann wieder zurück....

ehrlich?
Wie genau meinst das?


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

nach oben springen

#50

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 25.03.2008 21:26
von weeman (gelöscht)
avatar

hab ich von erfahren der jetzt grad wieder drüben ist! habs noch nicht nachgeschaut aber wird schon stimmen....

aber kannst es ja mal googeln!

nach oben springen

#51

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 25.03.2008 23:57
von leinadm • 709 Beiträge

Also wenn du vom Work&Travel Visum redest, ists definitiv nicht so.....


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#52

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 29.03.2008 14:07
von kevboy182 • Besucher | 77 Beiträge

ja darum gehts;)


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

nach oben springen

#53

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 30.03.2008 06:03
von Moni • Besucher | 236 Beiträge

das working holiday visum wird nur einmal im leben ausgestellt und kann auch nicht verlängert werden, zumindest in kanada nicht. in australien ist es so wenn du eine gewisse zeit gewwooft hast, das du es nochmal um ein jahr verlängern kannst, aber das es in kanada möglich ist, wäre mir was ganz neues.

lg


''Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.''
nach oben springen

#54

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 30.03.2008 11:50
von leinadm • 709 Beiträge

Zitat von Moni
....in australien ist es so wenn du eine gewisse zeit gewwooft hast, das du es nochmal um ein jahr verlängern kannst,...



Nicht nur WWOOF sondern auch bezahlte Arbeit. Bezahlte Arbeit in gewissen Branchen (nachzulesen auf http://www.immi.gov.au). WWOOF ist sogar extrem schwer naczuweisen, da viele Hosts keine ABN (so ne Art Gewerbelizenz) besitzen. Die braucht man aber beim zweiten Visum als Nachweis.

Aber das gilt, wie Moni bereits sagte, nur für Australien. Weder Kanada, noch Neuseeland oder Japan geben die Möglichkeit einer Verlängerung des WorkingHoliday-Visums.

LG


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#55

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 10.06.2009 14:58
von magjay (gelöscht)
avatar

Hallo,
also ich kenne jetzt einige Leute die schon ein Jahr in Neuseeland waren und die meinten, dass man keine organisation braucht. Meistens nutzten sie die Organisationen nur um ihre Familie zu beruhigen. Letzlich muss man sich eh alleine um Jobs kümmern.... Pinnwand..etz.....
Ich höre mich viel um lass mir alle möglichen Adressen von meinen Bekannten geben und siehe mich viel im Netz um...
Versicherungen und Flüge kann man auch alleine buchen und dabei viele verschiedenen Angebote vergleichen.....es gibt zahlreiche Versicherungpakete für uns, die wir auch ohne Organisation bekommen können...da ist auch eine notfallversicherung mit bei...z.b: First-class-Auslandskrankenversicherung(http://www.ausland-versicherung.de)...ich denke jedenfalls erstmal nicht, dass ich eine Organisation nutze....wir werden sehen......

nach oben springen

#56

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 26.06.2009 16:27
von Eiswuerfelchen (gelöscht)
avatar

Ich plane nächstes Jahr nach dem Abi 6-12 monate nach kanada zu reisen und das ohne organisation.
habe vor zwei jahren ein high-school-year in amerika nach 3 wochen abgebrochen, weil die organisation mir mit meinen gastfamilienkonflikten nicht weiterhelfen konnte. schon bei meiner ankunft war meine angebliche koordinatorin nicht da um mir mit meinem auf dem flug verloren gegangenem gepäck zu helfen ... es kam einiges zusammen und seit diesem erlebnis denke ich ist es doch besser selbst zu planen.
habe in den osterferien ein zweiwöchiges praktikum in einer bank in london absolviert, und das ohne organisation

nach oben springen

#57

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 03.07.2009 14:40
von idhtsi • Besucher | 20 Beiträge

Ich schließe mich da an und fahr auch ohne Organisation nach Kanada. Schließlich ist es ja auch mal eine Erfahrung, völlig auf sich allein gestellt zu sein.


nach oben springen

#58

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 11.08.2009 03:56
von Captain_hook (gelöscht)
avatar

Also ich war anfänglich gegen eine Organisation, eben weil ich auch nur Schlechtes gehört habe. Aber aus einigen Gründen, habe ich mich doch für eine entschieden:
* Regelung der ersten 3 Tage durch die Orga (Unterkunft)
* Unterstützung bei organisatorischen Dingen (z.B. Eröffnung eines neuseeländischen Kontos)
* Hilfe bezüglich jeglicher Fragen via Telefon oder Mail
* Beruhigung der Nerven meiner Mutter

Zudem kostet die Organisation nicht Unmengen. Das ist absoluter Humbug!
Ich fliege mit dem Air New Zealand Express. Und ich hab mal nachgeschaut, wie viel so ein Flug bei direkter Buchung kostet. Und ich sage euch, dass es in etwa auf das gleiche hinauskommt wie mit Organisation. Zudem kriegt man durch die Organisation auch Ermäßigungen, macht euch das bewusst

nach oben springen

#59

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 11.08.2009 07:00
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

Naja aber mal ehrlich, alle Punkte bis auf den letzten kriegst du ohne Probleme alleine hin. Hostel für die ersten 3 Nächte -> kein Problem dnak Internet. Bankkonto, SIN, etc. alles innerhalb kürzester Zeit und ohne irgendeinen Aufwand erledigt. Und zu Punkt 3: Du bist net alleine in ganz Kanada, es gibt so viele hilfsbereite Leute, einfach fragen dann kriegste auch Infos und Ratschläge!

Beispiel Kanada via aircanada verglichen mit travelworks.de:

Flug auf aircanada.com: ca. 650 Euro, Frankfurt - Vancouver - Frankfurt Nov 2009

Programmkosten für W&T mit travelworks: 1400 Euro

Also die 700 Euro könnte man für schönere Sachen ausgeben meiner Meinung nach.

Aber wer unbedingt mit Orga fliegen will, soll das tun^^ Man kann aber wie gesagt auch alles selber organisieren ohne großen Aufwand


nach oben springen

#60

RE: Mit Organisation oder doch lieber ohne?

in Organisationen 12.08.2009 04:54
von Half-Borg (gelöscht)
avatar

also ich fliege morgen wieder heim,
ich war ohne orga in kanada und habe sie keine sekunde vermisst
und gleichgesinnte trifft man in kanada genug, ich hab eh das gefuehl das halb deutschland hier ist...

die gefuehle meiner mutter musste ich zum gleuck auch nicht beruhigen, die war schon in neuseeland bevor es ueberhaupt organisationen gab

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anika99
Besucherzähler
Heute waren 204 Gäste , gestern 564 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 22569 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen