Ein paar Fragen zu Wrok & Travel

#1 von G0dL1k3 , 01.11.2011 12:30

Hi,
ich habe erst vor kurzem von jemanden gehört, dass er über 6 Monate durch Australien gereist ist und nebenzu sein Geld mit Arbeit verdient hat. Von anfangan fand ich W&T sehr interessan. Nur ich meine von mir, ich habe noch keine Vorstellung davon, was das bedeuten kann, einfach mal 1/2 Jahr oder gar länger weg zu sein; wie es ist auf sich allein gestellt zu sein (derart ins kalte Wasser geworfen zu werden); wie man eigentlich auf W&T eingestellt sein sollte (was man davon erwarten soll/kann).

Was ich mir hier von euch wünschen würde, währen ein paar Tipps bzw. Reviews aus Erfahrungen, was W&T euch gebracht hat, oder wovon ihr im nachhinein überrascht wart; was ihr davon erwatet hattet und wie es danach wirklich war.

Danke für jede Antwort!


G0dL1k3  
G0dL1k3
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 01.11.2011


RE: Ein paar Fragen zu Wrok & Travel

#2 von turtletu , 02.11.2011 09:51

Ich mach hier mal den Anfang:..

..ich habe persönlich leider keine eigenen Erfahrungen mit W&T gemacht, habe jedoch ein paar Freunde die in Australien bzw. in Kanada W&T gemacht haben. Beide haben sich vorher im Internet informiert, hier ist mal eine Seite die sich ganz gut anhört: http://www.australien-insider.de/australien-blog und http://australienblog.com/work-and-travel

Gerade nach dem Abitur, der Ausbildung oder dem Studium bietet sich ein W&T geradezu an. Beide meiner Freunde kamen überglücklich wieder nach hause, beide waren auch total verändert, positiv, da sie viel offener waren. Das Englisch wurde auf der Reise perfektioniert und gearbeitet haben beide meistens als Erntehelfer. Der Kumpel aus Kanada hat sogar mal Cowboy spielen dürfen und eine Kuhherde übers Land getrieben.

Was ich dir noch mit auf den Weg geben kann: Arbeite schön viel, versuch so viel wie möglich zu sehen und spare dein Geld über die gesamte Reise etwas an, denn dann kannst du dir am Ende ein paar Wochen nur zum Reisen gönnen. Das hat meine Freundin in Australien gemacht, sich mal Apartments in Perth, Brisbane und an der Gold Coast gebucht und so noch eine wundervolle Abschluss-Rundreise gehabt

Und halte doch in deinem eigenem Blog deine Erfahrungen fest, poste Fotos und Tipps&Tricks für Andere.


turtletu  
turtletu
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 28.10.2011


RE: Ein paar Fragen zu Wrok & Travel

#3 von FunkyFrauke , 03.11.2011 03:57

Hallo,

ich mach mal weiter und berichte von meinen persönlichen Erfahrungen mit Work and Travel. Um es gleich vorweg zu nehmen: Work and Travel ist in meinen Augen perfekt dazu geeignet um sich z.B. nach der Schule eine Auszeit zu nehmen und ein anderes Land, eine andere Kultur kennen zu lernen.

Mich persönlich hat dabei besonders Neuseeland unheimlich gereizt. Ein englischsprachiges Land am anderen Ende der Welt mit relativ wenig Menschen, die dort Leben, aber mit traumhaft schöner Landschaft. Und es hat sich komplett gelohnt. Neuseeland ist total faszierend. Es gibt unheimlich viel zu sehen und wahnsinnig viele coole Outdoor Aktivitätiten. Auch das Suchen nach Jobs gestaltete sich leichter als gedacht. Besonders auf Farms und in der Gastronomie Branche findet man schnell etwas, um sich den Aufenthalt und anschließende Reisen zu finanzieren.

Ich muss wirklich sagen, dass ich ausschließlich profitiert habe und mit vielen tollen Eindrücken nach Deutschland zurück gekommen bin.
Allerdings muss ich zu bedenken geben, dass so ein Work and Travel gut geplant sein sollte. Denn ein anderes Land bedeutet auch immer die ein oder andere Unbekannte. Besonders für den Anfang ist es gut einen Ansprechpartner zu haben, der sich auch um sämtliche Formalitäten kümmern kann. So habe ich gute Erfahrung mit einer Organisation gemacht, die sich Auszeit Neuseeland nennt und ihren Sitz in Neuseeland hat. Aufmerksam geworden bin ich auf die Organisation auf einer Messe in Deutschland. Das Angebot hat mir auch direkt zugesagt: Los gehts mit einem günstigen Flugangebot, Hilfe bei Visa-Beantragung usw. In Neuseeland selbst wurde ich dann gleich am Flughafen abgeholt und wurde auch sonst super betreut. Man bekommt bei allem geholfen, z.B. ein Bankkonto zu eröffnen und eine Steuernummer zu beantragen. Also wirkilch hilfreich. Auch bei der Suche nach dem ersten Job wird man mit einer Mappe voller Tipps gut unterstützt.

Also zu deiner Sorge, dass du total auf dich alleine gestellt bist kann ich dich beruhigen, wenn du mit dieser Organisation dein Work and Travel machst! Hinzu kommt die Tatsache, dass Neuseeland selbst total auf Backpackers eingestellt ist und man ganz viele Leute aus der ganzen Welt trifft.
So ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und dir vllt sogar ein bisschen Lust auf das Ganze machen.
Hier der Link der Organisation, da kannst du auch noch mal gucken, ob dir das zusagen würde: http://auszeitneuseeland.com/jobben/neus...and_travel.html

FunkyFrauke  
FunkyFrauke
Beiträge: 13
Registriert am: 17.05.2011


RE: Ein paar Fragen zu Wrok & Travel

#4 von G0dL1k3 , 04.11.2011 14:42

Cool, ich danke euch!
Und ja, du hast es mir jetzt noch schmackhafter gemacht
Man hört auch nur Gutes von W&T...
Ich werde mich jetzt auf jeden Fall noch mehr damit beschäftigen und mal sehen, vielleicht schon nächstes Jahr nach Australien reisen!

Wer aber noch gerne kleine Meinungen zu dem Thema schreiben möchte - nur zu.


G0dL1k3  
G0dL1k3
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 01.11.2011


RE: Ein paar Fragen zu Wrok & Travel

#5 von KiwiQuest , 18.08.2012 06:55

Hallo,

wir machen seit 8 Monaten Work & Travel in Neuseeland - ohne Organisation - und haben eine SUPER Zeit
Bist du inzwischen in Australien?

Viele Grüße,
Anna


¦
¦  
¦- - ★KiwiQuest - Work & Travel in Neuseeland
¦ - - Alle Infos ➤ Von Backpackern ➤ Für Backpacker
¦ 
¦ 

KiwiQuest  
KiwiQuest
Beiträge: 49
Registriert am: 04.02.2012


   

Mit Organisation oder doch lieber ohne?
Wie kriege ich das Visum für NZ ?

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen