RE: Rucksack, aber welchen?

#81 von Zodac , 01.02.2012 23:42

dir ist aber schon klar das es in can mal echt ungemütlich werden kann? richtig kalt (möchte ich nichts ziehen oder in der hand halten müssen) schnee (massen-keine deutschen verhältnisse) und regen halt


Zodac  
Zodac
Besucher
Beiträge: 44
Registriert am: 17.12.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#82 von illz , 02.02.2012 09:06

ja das kann eben passieren, aber dann müsstest du ja für jeden skandinavien-urlaub einen trekkingrucksack mitnehmen. wenn ich jetzt eine längere unterkunft in einer stadt habe dann nehm ich die tasche ja nicht die ganze zeit mit.

finds einfach etwas übetrieben einen rucksack mitzunehmen wenn man nicht vorhat viel zu reisen.. sieht so wannabemäßig aus. aber gut, das muss eben jeder für sich selbst entscheiden.


illz  
illz
Besucher
Beiträge: 24
Registriert am: 27.11.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#83 von Kanada x3 , 08.02.2012 14:29

ich hab gestern den denali 65 women von jack wolfskin (http://www.jack-wolfskin.com/de-de/ausru...i-65-women.aspx) zum geburtstag bekommen und bin superzufrieden damit
hatte ihn vorher nicht anprobiert, meine mama hat ihn übers internet bestellt.. hatte aber glück und er sitzt echt gut


Kanada x3  
Kanada x3
Besucher
Beiträge: 51
Registriert am: 09.06.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#84 von marcelo , 14.02.2012 16:43

Hat jemand Erfahrungen mit dem Osprey Sojourn 80?
http://www.ospreypacks.com/en/product/co...s/sojourn_2880l
Ich habe den Rucksack ins Auge gefasst, da ich nicht vorhabe ständig die Unterkunft zu wechseln und von Hostel zu Hostel zu "Backpacken". Einen Koffer finde ich dann aber doch zu unhandlich. Da finde ich die Kombination aus Rucksack und Trolley ganz gut. Kombinieren würde ich den dann mit mit Daylite Rucksack( den man am Soujourn befestigen kann) sowie mit dem Airporter LZ.
Würde mich dann alles ungefähr 270€ kosten.
Hat jemand Erfahrungen, Anregungen o.ä.?

Danke!


marcelo  
marcelo
Besucher
Beiträge: 22
Registriert am: 08.02.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#85 von Zodac , 28.02.2012 23:20

hey,
hast du schon zugeschlagen?

einzige anregung die ich dir geben kann ist, probier ihn vorher aus. wenn er gar nicht sitz, irgendwo drückt und du mal länger unterwegs bist und ihn nicht ziehen kannst kann das echt nervig machen.


Zodac  
Zodac
Besucher
Beiträge: 44
Registriert am: 17.12.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#86 von marcelo , 02.03.2012 12:15

Hi,
nee ich habe noch nicht zugeschlagen. Ich denke das ich den Online bestellen werde und dann mal ausgiebig austeste. Zurück schicken kann ich den ja notfalls innerhalb von 2 Wochen. Dachte das vielleicht jemand was zu dem Rucksack sagen kann, bzw andere Empfehlungen machen kann. Reichen 80L für ein Jahr aus? Da muss ja schon einiges mit...


marcelo  
marcelo
Besucher
Beiträge: 22
Registriert am: 08.02.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#87 von Benji , 13.04.2012 13:39

Ich werde mir aufjedenfall auch einen Treckingrucksack zulegen, weiß aber auch noch nicht in welchem volumen.
Allerdings ist das in erster Linie aber auch größen abhänig, eine kleine person muss zwangsläufig einfach mt weniger platz zufrieden sein.
Ich würde weniger auf die größe gucken als drauf das er wirklich passt, denn wenn ich dan viel dabei hab aber immer rückenschmerzen hab ich nichts gewonnen..
Und wieviel man wirklich reinbekommt ist ja auch eine frage des packens^^


Benji  
Benji
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 19.09.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#88 von Sindy88* , 13.04.2012 15:58

Ich habe zwar auch noch keinen Rucksack, denke aber, dass ich mir einen 60+10l Rucksack zulegen werde.
Die 80l sollten auf jeden Fall ausreichen und das sage ich als Frau

Kommt halt noch darauf an, ob du viel reisen willst...
Umso weniger in deinen Rucksack reinpasst, desto leichter ist er und umso mehr dankt dir dein Rücken


http://sindy-on-tour.blogspot.ca/

Sindy88*  
Sindy88*
Besucher
Beiträge: 128
Registriert am: 04.03.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#89 von Lisa89 , 26.05.2012 19:32

hallo
ich habe mir heute mal den deuter aircontact pro 55+15 sl "ausgeliehen" der hat im geschäft super gepasst aber jetzt wollte ich probepacken und hab meinen schlafsack ins untere fach...und jetzt ist da echt nicht mehr viel platz meint ihr ich soll mir doch den 65+15 besorgen? den hatte ich auch auf und er saß auch super aber ich dachte der is vill doch zu groß...mhh


Lisa89  
Lisa89
Besucher
Beiträge: 18
Registriert am: 27.12.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#90 von Pink Velvet , 27.05.2012 09:12

Kannst ihn dir ja auch erst nochmal ausleihen. Ich weiß nicht, wie groß dein Schlafsack ist, aber die Rucksäcke haben immer so viele Gurte und Riemen, im Zweifelsfall erfinderisch sein und ihn irgendwie außen befestigen. ODER ordentlich quetschen


Me, myself & I in Canada:

<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.Lumberjane.Blog.de">w...</a><!-- w -->

Pink Velvet  
Pink Velvet
Besucher
Beiträge: 87
Registriert am: 30.05.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#91 von MaxPower , 19.06.2012 14:19

moin moin,

ja das rucksack problem beschäftigt mich auch noch...
will nächstes jahr für 12 monate rüber und dort viel reisen. nen großer road trip ist geplant, aber auch wandern und vor allem ski fahren

nun: ich bin knappe 2m groß und hab nen recht breites kreuz
und ich finde einfach keinen passenden rucksack!
entweder ist der "voll" unangenehm zu tragen, oder es sind gerade einmal 60l die reinpassen. klar könnte man sich einen kaufen, der unangenehm sitzt, aber ich denke,wenn man den lange und oft auf dem rücken hat ist das für die gesundheit und den spaßfaktor auch nicht so gut.

kennt evtl noch einer das problem und hat nen tipp für mich?


danke schon mal!


ps: an leute, die ähnlich gebaut sind wie ich und nen rucksack dabei hatten: wie viel l hattet ihr?


MaxPower  
MaxPower
Besucher
Beiträge: 11
Registriert am: 06.03.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#92 von Flockbert , 27.07.2012 11:03

Ich hab jetzt nicht jeden post gelesen und ich weiß auch nicht ob es schon jemand vor mir geschrieben hat aber wenn, dann empfehle ich in eine Fachgeschäft zu gehen und beraten lassen ! Die haben meist gewichte da, damit man sehen kann wie der Rucksack unter Belastung sitzt etc. und die wissen dort auch welcher Rucksack mit welchem Tragesystem am besten zu den körperlichen Gegebenheiten passt.
Natürlich muss man dann bei so einem Rucksack schon mit 200€ rechnen, aber es lohnt sich und man macht sich nicht den Rücken kaputt


Flockbert  
Flockbert
Besucher
Beiträge: 3
Registriert am: 17.07.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#93 von mb2993 , 28.07.2012 15:06

Bei mir ist es jetzt der Deuter Aircontact Pro 55+15 SL geworden, war für mich der bequemste Rucksack von allen, die ich probiert habe.
Die Verkäuferin hat mir auch davon abgeraten einen größeren Rucksack zu nehmen, da ich doch eher sehr zierlich gebaut bin.
Größer wollte ich aber auch gar nicht, von daher war mir das schon recht so .


<!-- m --><a class="postlink" href="http://mimisabenteuer.blogspot.de/"...</a><!-- m -->

mb2993  
mb2993
Besucher
Beiträge: 52
Registriert am: 08.03.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#94 von yese , 29.08.2012 11:38

was bedeutet die volumenangabe 50 + 10 , warum nicht gleich 60?!


yese  
yese
Besucher
Beiträge: 3
Registriert am: 11.08.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#95 von Sindy88* , 29.08.2012 11:54

Das der Rucksack um 10l erweiterbar ist. Also der Deckel kann nochmal mit 10l vollgestopft und höher verstellt werden.


http://sindy-on-tour.blogspot.ca/

Sindy88*  
Sindy88*
Besucher
Beiträge: 128
Registriert am: 04.03.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#96 von yese , 29.08.2012 12:18

vielen dank echt nett von euch , meint ihr , dass ein 55l+10l rucksack für 8 monate australien reicht?!

lg


yese  
yese
Besucher
Beiträge: 3
Registriert am: 11.08.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#97 von Sindy88* , 29.08.2012 13:14

Ich finde ja!! Kommt aber auch ganz auf deine Körperstatur an.
Habe mir einen 60+10l für 1 Jahr Kanada gekauft.


http://sindy-on-tour.blogspot.ca/

Sindy88*  
Sindy88*
Besucher
Beiträge: 128
Registriert am: 04.03.2012


RE: Rucksack, aber welchen?

#98 von Aries , 29.08.2012 13:28

Besitze seit 3 Jahren ebenfalls den Aircontact Pro von Deuter und habe es bis dato nicht bereut. Einzig die Gummierung mit dem Logo ist "leicht" beschädigt, aber ist nunmal Gummi Ansonsten bin ich vollkommen zufrieden mit dem Teil. Kleiner Tipp am Rande, falls du den Rucksack auf klassische Art im Laden beziehen solltest, lass ihn dir richtig einstellen. Ein Rucksack kann noch so toll verarbeitet sein etc., wenn er nicht richtig an deine Statur angepasst ist, isses auch Murks.


"Don't be enraged if a bird poops onto your head. Rather be glad that cows can't fly!"

shall I go back to the yukon? quite a hard decision to make..

Aries  
Aries
Besucher
Beiträge: 275
Registriert am: 13.12.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#99 von Aries , 29.08.2012 13:33

Zitat von yese
vielen dank echt nett von euch , meint ihr , dass ein 55l+10l rucksack für 8 monate australien reicht?!

lg




Sagen wir es mal so, 65l reichen nicht, ABER es sollte bzw. MUSS reichen Ich hatte damals eindeutig zuviel mitgenommen, es macht auf Dauer keinen Spaß. Wobei es drauf an kommt. Wenn du eh vorhast nur ein oder zweimal deinen Wohnort zu wechseln, dann nimm einen Koffer. Ansonsten, wenn du rumkommen willst, einen Rucksack.


"Don't be enraged if a bird poops onto your head. Rather be glad that cows can't fly!"

shall I go back to the yukon? quite a hard decision to make..

Aries  
Aries
Besucher
Beiträge: 275
Registriert am: 13.12.2011


RE: Rucksack, aber welchen?

#100 von Chocosmacks , 19.09.2013 11:26

Hallo zusammen,

bei mir stellt sich nun auch die große R-Frage und ich lasse diesen Thread wieder aufleben.
Ich gehe nächstes Jahr für ein halbes Jahr nach Neuseeland, habe dort vor ein Auto zu kaufen, aber schon mal ne mehrtägige Wanderung zu machen. Gestern war ich in einem Outdoorladen und habe mir eine grobe Übersicht verschafft. Am meisten zugesagt hat mir der Osprey Farpoint 70 (http://www.bergfreunde.de/osprey-farpoint-70-reiserucksack/). Der sitzt ganz gut und ist nicht so riesig. Er hat ein geringes Eigengewicht (ca 1,5 kg), sollte aber auch nicht zu schwer bepackt werden (über 20 kg werden wohl problematisch!!). Ist das arg schlimm? Und er kann zur Reisetasche "umgebaut" werden. Der Hauptrucksack hat 55 l, das Daypack noch 15.

Hat jemand mit diesem Rucksack oder dieser Marke schon Erfahrungen gemacht?
War mich irritiert hat, war, dass ich auch einen Deuter getestet hab und der war viel größer und bulliger, hatte aber laut Angabe nur 55 l (der Osprey hat 70). Sind die Literangaben von Land zu Land verschieden oder wie kann das sein??

Chocosmacks  
Chocosmacks
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 24.01.2013


   

Wie groß ist euer Rucksack?
Musikplaylist zum Chillen

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen