einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#1 von tifän ( gelöscht ) , 20.08.2009 19:08

hallo zusammen,
ich habe gerade eine mail an die amerikanische botschaft geschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte Ihnen kurz mein Anliegen schildern:
Ich möchte am 9. September am Flughafen Philadelphia in die USA einreisen. Dort werde ich mich 2 Monate aufhalten. Von dort werde ich mit Bus oder Bahn nach Kanada weiterreisen. In Kanada werde ich mich 8 Monate Monate aufhalten, weil ich am Young Mobility Program (Work and Travel) teilnehme. Bei der Einreise nach Kanada werde ich ein Visum für diesen Zeitraum erhalten.
Mein Rückflugticket nach Deutschland ist der 5. Juli 2010. Den Rückflug nach Deutschland werde ich von Philadelphia antreten.
Ich wollte mich daher erkundigen, ob ich bei der Einreise in die USA Schwierigkeiten bekommen werde, weil mein Rückflugdatum nicht in den 90 folgenden Tagen stattfindet. Ist es nötig, dass ich bei der Einreise in die USA am 9. September ein Bus-, Bahn- oder Flugticket nach Kanada vorweise?
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mein Anliegen erläutern und hoffe auf Ihre aufklärende Antwort.


Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen??!!
gruss

tifän

RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#2 von TheB1gEd , 20.08.2009 21:35

Das ist kein Problem glaube ich. Wenn du nach Kanada gehst, reiste ja aus USA aus und das wird im Computer gespeichert. Wenn du dann nach 8 Monaten wieder kommst, musste ja wieder einreisen und hast 90 Tqage zeit.

Glaub ich zumindest


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#3 von tifän ( gelöscht ) , 21.08.2009 13:07

habe heute ne antwort erhalten von der amerikanischen botschaft:

Vielen Dank fuer Ihre e-mail. Um Ihre Reise wie geplant durchzufuehren,
benoetigen Sie ein US-Visum. Wenn Sie mit dem Visa Waiver Program
einreisen, darf die Gesamtreisedauer USA/Kanada nur 90 Tage betragen, da
die Ausreise nach Kanada nicht als richtiges Verlassen der USA gewertet
wird. Mit einem Visum koennen Sie in die USA auch ohne Rueckflugticket
einreisen. Informationen zur Visumsbeantragung finden Sie auf unserer
Website http://www.usembassy.de. Dort finden Sie auch Informationen zur
Beantragung eines Notfalltermins, was bei Ihnen aufgrund der kurzen Zeit
eventuell erforderlich sein wird.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort behilflich sein konnten.

Mit freundlichen Gruessen

tifän

RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#4 von leinadm , 22.08.2009 17:35

Hmm....habe ich auch schon von gehört...

Lustig finde ich nur, dass ich immer wieder Leute hier treffe, die damit überhaupt keine Probleme hatten (auch ich selbst nicht).

Beispiel (mehrer Leute):

Nach Kanada geflogen.
In die Usa eingereist und 6 Wochen geblieben.
Wieder nach Kanada für 6 Monaten.
Wieder von Kanada in die Usa und zurück ohne Visum und irgendwelche Probleme.

Der Unterschied mag jetzt sein, dass man zuerst in Kanada war und nicht in den Staaten. Aber ob das wirklich nen Unterschied macht...

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#5 von Sara ( gelöscht ) , 03.12.2009 23:02

Ich hab ein Work and Travel Visum für Kanada und will über Seattle fliegen und werde da von einer Freundin abgeholt und nach Kanada geholt. Ich plane keinen längeren Aufenthalt in den USA. Werde ich da Probleme bekommen?

Sara

RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#6 von leinadm , 04.12.2009 00:17

Fliegst du auch über die Staaten zurück?


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#7 von TheB1gEd , 04.12.2009 05:19

hey,
was mir gesagt wurde:
Die Ausreise nach Kanada oder Mexiko wird nicht automatisch als Ausreise gezählt, sprich die schreiben dir net in deinen reisepass oder in ihr system dass du ausgereist bist. Du musst es explizit sagen dass du ausreisen willst. Es soll vorgekommen sein, dass jemand in Mexiko war, nach USA für 3 Wochen ist und danach zurück nach Mexiko, allerdings wurde das nicht als Ausreise gezählt und er hat mächtig ärger bekommen, da er dann rein theoretisch länger als 90 Tage in USA war.

Und die 90 Tage sind 90 Tage und keine 3 Monate! Unbedingt beachten.
Außerdem kann man zwei mal im jahr mit dem Visa Waiver Programm einreisen, dadurch kann man max. 180 Tage im Jahr in USA bleiben.

@Sara: Wenn du bei der Ausreise nach Kanada den Beamten sagst dass du beabsichtigst auszureisen (also einfach sagen, dass se dir das ins Reisepass schreiben sollen), dann wirst du keine Probleme kriegen!

Gruß


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#8 von leinadm , 04.12.2009 11:50

Das Problem dabei ist, dass du nicht immer US Grenzbeamte zu sehen bekommst, wenn du die Staaten verlässt.

Und mir wurde von einer netten kanadischen Beamtin gesagt, dass sie ein offizielles US Dokument nicht aus meinem Pass nehmen dürfte (witzig nur, dass hinten drauf steht, dass sie es tun soll).

Und reinschreiben tun die nix. Die würden höchstens die grüne Visa-Waiver Karte rausnehmen (was ich einfach immer selber getan habe, bevor ich wieder eingereist bin).

Mich haben sie auch drei Mal in 12 Monaten hereingelassen.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#9 von atena , 04.12.2009 22:21

Zitat von leinadm
Und mir wurde von einer netten kanadischen Beamtin gesagt, dass sie ein offizielles US Dokument nicht aus meinem Pass nehmen dürfte (witzig nur, dass hinten drauf steht, dass sie es tun soll).

Und reinschreiben tun die nix. Die würden höchstens die grüne Visa-Waiver Karte rausnehmen (was ich einfach immer selber getan habe, bevor ich wieder eingereist bin).

Mich haben sie auch drei Mal in 12 Monaten hereingelassen.

LG



es geht eigentlich nicht nur um das entfernen der grünen visa waiver karte aus dem pass, es muss im edv-system festgehalten werden, dass man das land verlassen hat.

die anzahl der einreisen pro jahr in die usa ist ja nicht begrenzt, sondern nur die dauer des aufenthalts, sprich die anzahl der tage, also max. 180 tage wie ja auch b1ged schrieb. übrigens das sind max. zeiten und immer abhängig von dem officer an der grenze. er kann, muss aber nicht volle 90 tage bei der einreise gewähren.
empfehlenswert ist es bei der einreise immer nett und höflich zu sein, den man kann ganz schnell wieder zurück geschickt werden. die gefahr besteht meistens bei häufige und längere aufenthalte in die usa, wobei dem officer die eindruck entstehen könnte, dass man sein lebensmittelpunkt unerlaubter weise in den staaten verlegt hat.


lg
tina

atena  
atena
Besucher
Beiträge: 19
Registriert am: 20.03.2009


RE: einreise in die usa, vor beginn des w&t in kanada

#10 von leinadm , 04.12.2009 22:48

Also wie gesagt. Ich habe bei der Ausreise keinen US Grenzbeamten zu Gesicht bekommen . Und über ein halbes Jahr später durfte ich wieder rein, obwohl ich ja rein theoretisch nie ausgereist war, da das nie jemand mitbekommen hatte.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


   

Rückflugticket
Wieviel Gepäck?!

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen