W&T USA auf eigene Faust

#1 von NoX ( gelöscht ) , 06.07.2009 21:49

hi!

ich möchte mit einem freund auf eigene faust nach dem abi 2010 1 jahr durch die usa reisen (work and travel).
seine englisch kenntnisse sind gut (highschool jahr in den usa), meine hingegen schlecht. ich habe nur die relativ wenig praxistauglichen schulkenntnisse.

meine fragen:

1. muss man an einer uni eingeschrieben sein, um ein solches jahr absolvieren zu können oder als was wird man in deutschland geführt (arbeitslosert?
2.muss man mit einer organisation zusammen arbeiten, um ein j1 visa zu erhalten (wegen des d 2019 formulars oder so ähnlich)?
3.in wie weit beeinflusst eine organisation den aufenthalt- sprich: kann man sich dann vollkommen frei bewegen?
4. welche organisation(en) empfehlt ihr?
5. ist es möglich das visa zu erhalten, ohne das man sich im vorhinein ein arbeitsplatz und/oder eine bleibe gesucht hat?
6. ist nach euerer meinung unser vorhaben realisierbar, oder sind unere vorstellung zu naiv?
7.wie hoch sind die monatlichen ausgaben?

ich danke schon im vorraus für die antworten.

LG Marcel

NoX

RE: W&T USA auf eigene Faust

#2 von TheB1gEd , 08.07.2009 22:06

Zitat von NoX
hi!

ich möchte mit einem freund auf eigene faust nach dem abi 2010 1 jahr durch die usa reisen (work and travel).
seine englisch kenntnisse sind gut (highschool jahr in den usa), meine hingegen schlecht. ich habe nur die relativ wenig praxistauglichen schulkenntnisse.

meine fragen:

1. muss man an einer uni eingeschrieben sein, um ein solches jahr absolvieren zu können oder als was wird man in deutschland geführt (arbeitslosert?
2.muss man mit einer organisation zusammen arbeiten, um ein j1 visa zu erhalten (wegen des d 2019 formulars oder so ähnlich)?
3.in wie weit beeinflusst eine organisation den aufenthalt- sprich: kann man sich dann vollkommen frei bewegen?
4. welche organisation(en) empfehlt ihr?
5. ist es möglich das visa zu erhalten, ohne das man sich im vorhinein ein arbeitsplatz und/oder eine bleibe gesucht hat?
6. ist nach euerer meinung unser vorhaben realisierbar, oder sind unere vorstellung zu naiv?
7.wie hoch sind die monatlichen ausgaben?

ich danke schon im vorraus für die antworten.

LG Marcel



1. Also so weit ich wei´ß kannst du in USA nur W&T machen wenn du Student bist!
2. Ich denke nicht, dass eine Organisation Pflicht ist, wieso auch?
3. Eine organisation ist meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld. Das bisschen was die machen (flug, hostel für erste nächte, bankkonto, sin), kriegt man sehr gut auch selber hin. Das einzigst gute an einer Orga ist, dass man bei Problemen einen Ansprechpartner hat.
4. Naja wie gesagt, ich würds ohne versuchen (mach ich auch, nächste Woche gehts los nach Kanada )
5. Zumindest in Kanada, Australien und Neuseeland ist ein Arbeitsplatz keine Vorraussetzung für das Visum.
6. Also USA is es ja immer schwierig mit den Visa, musst dich mal auf der Homepage der Botschaft informieren, was die verlangen.
7. Das kann ich euch nicht genau sagen, da ich wie gesagt in einer Woche erst loslege. Wenn ihr in nem Hostel wohnt müsst ihr schon mit 25-35$ pro Nacht rechnen in großen Städten, z.b. HI-Hostel in New York 33$ pro nacht, gitb aber sicher auch günstigere. Dann noch Essen, Trinken, etc. Also mit 50$ pro Tag würd ich schon rechnen, also ca. 1500$ im Monat. Dazu kommen aber natürlih dann noch andere Ausgaben für Ausflüge, neue Kleidung, etc.


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


   

kosten
Problem

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen