#1

Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 21.12.2008 12:17
von Paul-H. • Besucher | 6 Beiträge

Hi

Wollt' mal fragen, ob jmd. von euch schon im YT war oder vorhat, dort hin zu fahren. Vllt. habt ihr ja auch so ein paar Tipps, wie man sich dort zB warm genug halten kann etc..
Irgendwann im Frühjahr wollte ich nämlich nach White Horse fahren und ev., wenn's mir da nicht schon zu kalt ist, weiter nach Dawson.

Grüße
PH


nach oben springen

#2

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 29.12.2008 23:31
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

Hi,
hab ebenfalls vor in den Norden zu fahren. Geplant sind Yukon und Alaska. Ich frag mich ob es dort oben wohl Jobs gibt:?: Von der Landschaft her soll es ja unglaublich schön sein! Ebenfalls empfohlen wurde mir ein Winter im Yukon, allerdings bin ich mir noch net sicher ob ich im Winter da hoch gehn werde... mal schaun was sich ergibt ^^
Ich rechne ja mit nem Job in Dawson Das wäre einfach zu geil, da kann man glaub soviel sehn!


nach oben springen

#3

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 20.02.2009 16:13
von perikles (gelöscht)
avatar

hi, will euch eure Euphorie ja nicht kaputt machen, aber ein winter im yukon ist alles andere als toll. da is nix mit idyll bei minus 40grad. und so viel von der landschaft werdet ihr da au net sehen, weil man max 30min draußen bleiben kann bei solchem wetter....

''hochfahren'' ist übrigens ab herbst kaum noch möglich im Winter oder Frühling gänzlich unmöglich. auch kein kanadier würde die strecke (von vancouver immerhin ca. 2000-2500km) freiwillig fahren.
aber keine sorge, wenn ihr richtigen winter haben wollt, den bekommt ihr auch viel weiter südlich. besonders kalt: Alberta.

nach oben springen

#4

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 24.02.2009 05:13
von Spice (gelöscht)
avatar

Zitat von perikles
... aber ein winter im yukon ist alles andere als toll. da is nix mit idyll bei minus 40grad...



Ich finde den Winter hier im Yukon ganz besonders toll. Seit einem Monat bin ich etwa in Whitehorse in Umgebung und es war auch öfters ca. -40 C°. Die Landschaft hier ist in der Tat großartig und ich kann es nur jedem empfehlen sich den Yukon näher anzuschauen. Sehr wichtig ist es sich die richtige Ausrüstung für den Winter zu besorgen. Hier kann man alles kaufen was man braucht, der Yukon ist allgemein allerdings etwas teurer als viele andere Gegenden Kanadas. Es ist also gut wenn man sich die Ausrüstung vorher besorgt - in Vancouver gibt es z.B. etliche Outdoor- Läden. Unterschätzen sollte man die Kälte wirklich nicht. Wenn man richtig angezogen ist kann man hier nicht nur die wunderschöne Schneelandschaft sondern in der Nacht auch Northern Lights bewundern!

Im Winter sind viele Jobs verfügbar, da eine große Zahl an Einheimischen sich dann in wärmere Gefilde aufmacht. In Whitehorse gibt es sogar ein Employer- Center wo viele Jobs aufgelistet werden, man kostenlos PCs nutzen und Hilfe beim Schreiben eines Resumés bekommen kann.

Air North fliegt regelmässig nach Whitehorse und auch die Greyhounds fahren in die kleine Hauptstadt des Yukon.

Anmerken möchte ich noch das es im Yukon überdurchschnittlich viele Deutsche gibt. Zum Englisch- lernen ist das ein bisschen nervig aber ich habe zum Glück einen Ort gefunden wo nur Englisch gesporchen wird.

Für jeden der die Kälte mag ist der Yukon ein gutes Reiseziel. Auch wenn der Winter vorbei ist soll es hier nach dem was ich gehört habe sehr schön sein.
[/u]

nach oben springen

#5

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 24.02.2009 13:30
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

Hey Spice,
kurze Frage: Wo wohnst du in Whitehorse? Bist du in dem Hostel oder hast du irgendwie anderst eine Wohnung gefunden? Warst du schon in Dawson? Gibt es da Wohnmöglichkeiten im Winter?

Was hast du für einen Job? Wenn du seit einem Monat erst dort bist, heißt das du bist im Winter da hoch gefahren ^^ Mit Greyhound oder geflogen?

Wieviel hat dich deine Winterausrüstung gekostet?


nach oben springen

#6

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 27.02.2009 07:09
von Spice (gelöscht)
avatar

Das ist aber weit mehr als nur eine Frage.

Wie ich schon geschrieben habe ist der Yukon meiner Meinung nach ein Besuch auf alle Fälle wert. Hier also ein paar Antworten die dir die Reise hierhin ein wenig erleichtern sollen.

Wenn die Straßen nicht gesperrt sind kannst du generell mit dem Greyhound hier hoch kommen. Das Straßen gesperrt werden ist nur sehr selten der Fall (ich habe noch malnachgefragt). In meinem Fall bin ich in Vancouver gestartet und war von da aus zwei Tage lang mit dem Bus unterwegs. Die Fahrt ist selbstverständlich anstrengender als wenn du fliegst aber sie ist es allemal wert! Der Alaska Highway ist von wunderschöner Landschaft gesäumt und ich habe auf meiner Fahrt auch Elche, Bisons und andere wilde Tiere gesehen!
Alternativ kannst du auch mit dem Flugzeug nach Whitehorse (und ich glaube auch Dawson) fliegen. Im Sommer gibt es glaube ich sogar auch Flüge von Deutschland direkt nach Whitehorse, was schon ziemlich erstaunlich ist wenn man die Größe des hiesigen Flughafens in Betracht zieht. Mit HI Ermäßigung zahlst du für den Greyhound so um die 230 $, Flüge sind in der Regel etwas teurer.

Ich habe meine Kleidung zum Teil schon mitgebracht, daher kann ich dir dazu nicht genaueres sagen. Empfehlenswert ist es in jedem Fall wenn du im Januar in Vancouver ankommst, da dort dann Winterschlussverkauf ist. Wegen der Ermäßigungen und dem nierdrigen Dollarkurs sparst du dann einiges. Allgemein gesagt ist Winterausrüstung verhältnissmäßig teuer. Ich empfehle dir deine wärmsten Sachen mitzunehmen, dir gute Schuhe in Deutschland zu kaufen (gutes Schuhwerk ist sehr wichtig!), diese dann schon mal einzuilaufen und dann den Rest in Kanada zu besorgen.

In Whitehorse gibt es genau ein Hostel was es nicht allzu schwer machen dürfte es zu finden. Selbiges ist das beste Hostel in dem ich je verweilt habe. Allerdings kannst du dort nur bis zu einer Woche bleiben.

In Dawson war ich nicht, dazu kann ich dir also nichts sagen. Nach dem was ich von den Reisenden die dort waren gehört habe soll es ein beeindruckendes Fleckchen sein. Ein bisschen Wild- West- Feeling plus Goldrausch.

Viel Spaß und Grüsse vom Yukon,

Spice

nach oben springen

#7

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 01.03.2009 21:22
von Paul-H. • Besucher | 6 Beiträge

Hi Spice

Wo wohnst du denn dann jetzt in Whitehorse, wenn man in dem Hostel (wie heisst das eigentlich?) nur eine Woche bleiben kann? Kann man dann eine Nacht auschecken und dann wieder zurueckkommen?

Gruesse aus Vancouver


nach oben springen

#8

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 06.03.2009 20:20
von Spice (gelöscht)
avatar

Das Hostel in Whitehorse kannst du per Google recht schnell finden. Es ist an sich recht klein (ca. 14 Betten) und dient vorrangig Durchreisenden und Leuten, die Arbeit suchen und erst einmal einen Platz zum Schlafen brauchen als Zwischenstation. Ich glaube daher das das mit dem aus- und einchecken nicht möglich ist. Ich selbst wohne nicht direkt in Whitehorse sondern auf einer Art Farm in der Nähe der Stadt. Generell kannst du dort wie in anderen Städten auch Apartments suchen, was auf den Monat gerechnet vielleicht sogar etwas günstiger ist als einen Monat lang im Youth Hostel zu bleiben.

nach oben springen

#9

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 19.12.2009 11:52
von Paul-H. • Besucher | 6 Beiträge

Hi
Wollte nur mal eben Bescheid geben, dass ich gerne bei Fragen bzgl. Yukon, Whitehorse, Dawson, ... versuche, weiter zu helfen.
Bin nun seit geraumer Zeit wieder aus canada zurück. War dort ~3 Monate im Yukon von Anfang Frühling bis Anfang Sommer. War hauptsächlich auf einer Husky-Farm und hab dort als handler (in etwa: "Hundeführsorger") gearbeitet; für alle, die mal etwas anderes erfahren möchten und ein naturverbundeneres, ursprünglicheres, außerhalb der Überflussgesellschaft geführtes Leben (so in etwa - kann mich grad nicht ganz so gut ausdrücken ) kennen lernen möchten, eine interessante Sache, meines Erachtens...
Also nochmal: Bei Fragen bin ich gerne behilflich
Bis denn
Paul


nach oben springen

#10

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 20.12.2009 04:22
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

hey Paul
auf welcher Huskyfarm hast du denn gearbeitet? Ich war ne weile lang bei Muktuk in Whitehorse, bin dann aber weiter nach Alaska


nach oben springen

#11

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 20.12.2009 23:42
von chris1988 • Besucher | 39 Beiträge

hey
wie hast du die huskyfarm denn gefunden?
über woofing oder sowas?

vlg


nach oben springen

#12

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 23.12.2009 20:59
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

wahrscheinlich war die Frage net an mich gerichtet, aber ich kann dir mal sagen wie ich meine stelle gefunden hab.

Du kannst mal auf dieser Seite suchen: http://www.sleddogcentral.com -> classifieds -> "looking for helper" oder so ähnlich

die Teilnehmerlisten von Rennen sind auch recht hilfreich, z.b. auf http://www.yukonquest.com oder http://www.iditarod.com

Die meisten befinden sich in Alaska, aber es gibt auch einige im Yukon (Sebastian Schnuelle sei hier genannt, ein Deutscher der sehr erfolgreich zur Zeit ist) und teilweise auch im Norden der prärieprovinzen und in den nwt.

Außerdem ist die Mushing Community sehr aktiv auf Facebook. Da könntest du dann auch diverse Leute anschreiben. (z.b. Lance Mackey's Freunde mal durchchecken ob die Hilfe benötigen. Und dann deren Freunde, etc.).

Sobald du aber jemanden kennst, ist es um einiges einfacher was zu finden.

Ich hab meine erste Stelle einfach durch nachfragen ob sie noch hilfe brauchen gefunden, die zweite Stelle (da war ich aber nur einige Tage, da sie schon 2 handler hatten und es nix zu tun gab für 3 Leute) über sleddogcentral.com und meine jetztige wurde mir dann von den Leuten von der zweiten Stelle "vermittelt".

Es gibt aber auch verschiedene Arten von Kennels, also racing kennels (also die aktiv an rennen teilnehmen) und dann die touri kennels. Musst entscheiden was du willst (oder auch nicht). Ich war bei beiden und beides hat seine Vor und Nachteile.

Das ganze läuft dann im Prinzip so wie wwoof, kriegst Essen und Unterkunft. Und darfst dein eigenes Team fahren wenn du glück hast.


nach oben springen

#13

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 23.12.2009 21:28
von chris1988 • Besucher | 39 Beiträge

ohhh das klingt echt klasse.

ich liebe hunde.
ich kümmer mich mal dadrum.
vielen dank für die antwort und schöne weihnachten

vlg chris


nach oben springen

#14

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 28.12.2009 06:31
von eriksen (gelöscht)
avatar

hey,
ich würde gerne wissen wie lange der Winter in Nord Kanada anhält. Ich möchte noch die Olympischen Spiele im Februar mitmachen und dann richtung Norden ziehen. Ich denke mal den März wird es noch ziemlich winterlich werden, aber wie wird es ab April aussehen? Ich bin ein Schneefan, aber davon hat man in Vancouver leider nicht viel..

grüße Erik

nach oben springen

#15

RE: Yukon Territory

in Routenplanung - Kanada 28.12.2009 09:10
von TheB1gEd • Besucher | 1.008 Beiträge

märz ist der beste monat im Norden. Wurde mir von einheimischen zumindest gesagt ;D
Lange Tage (zur Zeit haben wir nur 4-5h tageslicht), nicht all zu kalt und es gibt an jedem Wochenende Rennen (falls du dich für Mushing interessieren solltest). April weiß ich net, aber die Rennsaison endet in April, also wirds da anfangen zu warm fürn schnee zu werden nehme ich mal an.

Teilweise sind auch einige Highways nicht befahrbar im Yukon, da sie über Flüsse führen. Im sommer gibts da fähren und im winter fährt man übers eis. Aber dazwischen, also wenns noch ein bisschen gefroren ist, aber nicht genug um mim Auto drüber zu fahrn, kommt man da natürlich nicht rüber.
Das ist z.b. beim dempster highway der fall.

Aber die Hauptrouten sind natürlich gut ausgebaut.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anika99
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 570 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 22569 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen