was beachten beim zurückkommen nach deutschland

#1 von Hawkster , 09.06.2010 07:22

hallo...ich habe noch ein paar fragen und ich hoffe es ist kein problem wenn ich dafür noch einen tread öffne...

folgendes...

ich bin im moment in australien und möchte nach einem jahr nach kanada, danach nach new zealand etc.
ich habe also vor ein paar jahre durch die welt zu reisen und immer nur für ein paar wochen nach deutschland zurückzu kommen...

meine frage:

sollte ich nach ein paar jahren wieder nach deutschland zurück kommen und mich wieder in das system eingliedern,gäbe es dann theoretisch irgendwelche probleme. da ich ja jahrelang nicht in deutschland war und auch keine beiträge gezahlt habe...

ist es theoretisch möglisch jahrelang aus deutschland weg zu bleiben und keinem amt davon zu berichten...


Hawkster  
Hawkster
Besucher
Beiträge: 11
Registriert am: 07.06.2009


RE: was beachten beim zurückkommen nach deutschland

#2 von true_blue , 11.06.2010 09:43

Also normalerweise sollte man doch seinen Wohnsitz auflösen wenn man das Land verlässt, spätestens dann weis der Staat doch das du nicht mehr gemeldet bist.
Ich denke das ist nicht so das Problem, wichtig ist, dass du wöhrend der langen Zeit im Auslaund auf jeden Fall ein paar Dokumente sammelst was du so gemacht hast, arbeitstechnisch und so, sonst kommst du nach Deutschland und warst so zu sagen mehrer Jahre Arbeitslos und das kann dir zum Verhängnis werden ebi der Jobsuche!!
ich finde das ist das größte Problem auf das du dich konzentrieren solltest. Denn du warst zwar im Ausland aber das alleine reicht ja nicht!
Bezüglich der rechtlichen sachen würde ich einfach mal das auswertige Amt kontaktieren und nachfragen!


true_blue  
true_blue
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 04.06.2010


RE: was beachten beim zurückkommen nach deutschland

#3 von Hawkster , 12.06.2010 07:39

ich denke das einzige was passieren kann. das ich keinen anspruch auf arbeitslosengeld habe bzw. ich etwas weniger rente bekomme , da och fuer ein paar jahre keine sozialabgaben geleistet habe.

es kann mich ja immerhin keiner zwingen zu arbeiten und solange ich keinen anspruch auf arbeitslosengeld geltend mache. interessiert sich der staat sowieso nicht dafuer was ich mache.


Hawkster  
Hawkster
Besucher
Beiträge: 11
Registriert am: 07.06.2009


RE: was beachten beim zurückkommen nach deutschland

#4 von Joe_GER , 13.06.2010 23:45

Tja, die Geschichte ist im deutschen Staate wirklich mal wieder kompliziert. Ein Hoch auf die Bürokratie...

Ich denke aber, dass das Problem kleiner ist als es aussieht.
Solange du keine Leistungen beziehst musst du dich, meiner Meinung nach einfach nur wieder bei der Arbeitsagentur anmelden ("Arbeitssuchend" wenn auch nicht wirklich...) und dann wieder abmelden, da du ins Ausland gehst...
Dann wissen sie Bescheid und die Sache ist geritzt.

Aber, ob das so einfach ist, wie ich mir das vortelle weiß ich nicht....Ist jedoch bei einem Jahr Ausland genau so....warumd ann also bei 2-3 Jahren anders? Belege sammeln ist aber sicher sehr sinnvoll....
Und an deiner Stelle würde ich mich an eine kompetente Person wenden! Schreib am besten mal an die Arbeitsagentur (soll nicht heißen, dass alle da kompetent sind =P )und stell denen dein Vorhaben vor.

Ist übrigens ein grandioser Plan! : ) Neid!

Falls du mal in NZ bist, grüß es von mir!

Jo


Joe_GER  
Joe_GER
Beiträge: 364
Registriert am: 28.10.2009


RE: was beachten beim zurückkommen nach deutschland

#5 von Hawkster , 14.06.2010 08:03

ich habe mich jetzt an das auswärtige amt gewendet. denke das sie mir weiterhelfen können bzw. mich ans arbeitsamt (agentur) weiterleiten. sobald ich eine antwort habe werde ich sie hier posten....

vielleicht interessieren sich auch noch andere mitglieder dafür

also bis denn dann (ps deutschland - australien 4:0 )


Hawkster  
Hawkster
Besucher
Beiträge: 11
Registriert am: 07.06.2009


   

gute jobsuchmaschinen für backpacker
Visum

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen