Handyproblem

#1 von tobias155 , 30.01.2010 18:56

Hallo, hab für mein Problem leider hier nix gefunden.

Also ich habe im Moment einen Handyvertrag, der läuft im Mai glaub ich aus. (Am 25. Juli gehts nach Kanada - nur so nebenbei )

Jedenfalls möchte ich gerne dann ein Handy mit Karte haben und meine jetzige Handynummer behalten.
Kann ich dann das Handy auch in Kanada benutzen mit der gleichen Nummer, sprich meiner jetzigen Nummer?

Und wie läuft das dann, wenn ich ein deutsches Handy habe mit Prepaid Karten, kann ich dann einfach in Kanada aufladen oder wie ist das?

LG


Work & Travel Canada Blog

 
tobias155
Besucher
Beiträge: 65
Registriert am: 13.05.2009


RE: Handyproblem

#2 von leinadm , 30.01.2010 19:40

Es gibt die Möglichkeit, seine alte Handynummer auch auf eine Prepaidkarte mitzunehmen. Musst du dich bei dem Provider informieren, zu/bei dem du wechseln möchtest.

Aufladen aus Kanada geht nicht (ausser durch Internet oder SMS - wenn dein Provider das jeweilig unterstüzt).

Ganz davon ab ist es aber auch finanziell nicht wirklich zu empfeheln, ein deutsches Handy in Kanada zu benutzen - da Roaming und somit sauteuer.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Handyproblem

#3 von sebastian91 , 01.02.2010 23:42

Also prinzipiell geht es.

In der Werbung kommt zum Beispiel grad immer von simyo dass man die nummer kostenlos übernehmen kann und dann noch einen Bonus bekommt.

Also möglich ist es. Aber wie eben schon gesagt wurde ist es nicht ratsam damit in Kanada zu telefonieren.
Aufladen könntest du es zwar (Bei simyo läuft das mittlerweile über das Internet) aber es wird eben extrem teuer.


sebastian91  
sebastian91
Besucher
Beiträge: 3
Registriert am: 05.05.2009


RE: Handyproblem

#4 von leinadm , 01.02.2010 23:51

Kleines Beispiel zum Thema:

Vor ca. 2 Jahren ungefähr 30 min mit simyo aus Montreal nach DE auf O2-Handy angerufen. Kosten €50,-....

Holt euch kanadische Handys. So beknackt die Konditionen im Land der "system access fee" und all ihren Freunden auch sind, ihr spart trotzdem noch im Vergleich zu den Roaming-Preisen eures dt. Handys.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Handyproblem

#5 von tobias155 , 02.02.2010 13:31

Also der Vertrag läuft im Juni aus.
Am 25. Juli fliege ich weg.

Ich könnte mir dann ja praktisch für Deutschland ein ganz billiges Kartenhandy holen für 20 Euro oder so, weil ich das das Jahr ja eh nicht gebrauchen werde.

Und wenn ich dann in Kanada bin kann ich mir ja auch ein günstiges Handy kaufen mit Prepaid Karte. Muss ja auch nicht so teuer sein.. Hauptsache man kann telen.

Und wenn ich dann wieder in DL bin kauf ich mir evtl ein besseres Handy (Iphone )..
So könnte man das doch machen oder??

LG


Work & Travel Canada Blog

 
tobias155
Besucher
Beiträge: 65
Registriert am: 13.05.2009


RE: Handyproblem

#6 von sebastian91 , 02.02.2010 14:38

Wieso willst du dir ein neues Handy kaufen?
Du hast doch im moment ein Handy oder?

Wenn dein Vertrag abgelaufen ist mach einfach die Sim-Card raus, kauf dir eine Prepaid karte und mach die rein!

Wenn es ein gutes Handy ist (Quad-Band) dann kannst es auch einfach mit nach OZ/NZ nehmen und musst dir dort nur eine Sim-Card kaufen.
So hab ich es letztes mal gemacht.

Grüße


sebastian91  
sebastian91
Besucher
Beiträge: 3
Registriert am: 05.05.2009


RE: Handyproblem

#7 von leinadm , 02.02.2010 15:02

Zitat von sebastian91
Wenn es ein gutes Handy ist (Quad-Band) dann kannst es auch einfach mit nach OZ/NZ nehmen und musst dir dort nur eine Sim-Card kaufen.
So hab ich es letztes mal gemacht.



Hier geht's um Kanada.

Generell würde das mit einem deutschen Quadband-Handy zwar funktionieren - Problem ist nur, dass es in Kanada nur ein GSM-Netz gibt (Rogers und die von Rogers übernommene Fido - und nur diese arbeiten noch mit SIM-Karten).

Die anderen (Telus, Bell, Virgin mit all ihren Billigablegern ala Kodoo, Solo, Pc-mobile etc.pp) nutzen einen digitalen Netzstandard, für den man spezielle Handys ohne Sim-Karten-Slot benötigt.

Und Kodoo, Solo etc. sind oft um einiges günstiger als Rogers. Wenn man dann noch bedenkt, dass Rogers einem für eine bloße Simkarte ohne Guthaben bis zu $40 abnimmt, lohnt es sich oft einfach ein Handybundle von z.B. Kodoo zu kaufen.

Generell ist aber auch noch zu sagen, dass das kanadische Handysystem sehr gewöhnngsbedürftig ist. Guthaben verfällt in der Regel nach 30 Tagen, Rufnummeranzeige, Mailbox etc.pp. kosten extra, eingehende Anrufe kosten genau so viel wie ausgehende etc.pp. Dazu kommt noch, dass in Nordamerika die Handynummern eine ortsgebundene Vorwahl haben. Entfernt man sich mit seinem Handy aus diesem Bereich (z.B. Vancouver), fallen für ein- und ausgehende Anrufe zusätzliche Ferngesprächsgebühren an. Es lohnt sich auf jeden Fall, ersteinmal die Läden aller Mobilfunkanbieter abzuklappern und sich genau zu informieren.

Das Problem bei vielen Prepaidangeboten ist, dass man oft min. $20 aufladen muss, welche dann wieder alle 30 Tage (manchmal auch länger - je nach Angebot) verfallen. Da eingehende Anrufe (auch auf die Mailbox) Geld kosten, ist man ohne Guthaben auch nicht mehr erreichbar (anders als bei uns in Deutschland).

Die besten Prepaid-Tarife als ich dort war, waren Pc-Mobile und Virgin. Bei Verträgen war Kodoo am genialsten. Wobei ja auch jede Provinz unterschiedliche Angebote haben kann.

Zum Thema Iphone: Ich habe mir ein 6 Monate altes Gerät für $300 in Kanada gekauft. So günstig habe ich es hier noch nicht gesehen. Und unlocked war es auch schon.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Handyproblem

#8 von tobias155 , 02.02.2010 18:48

Naja, das hört sich ja alles ziemlich kompliziert an.

Werd mich denke ich bald mal genauer schlau machen was in Kanada am besten für mich ist.
Habe aber jetztt schon entschieden, dass ich mir in Kanada irgendein Handy kaufen werde, muss ja kein teures sein.
Weil scheint ja wohl nicht wirklich etwas zu bringen, das deutsche Handy mit rüber zu nehmen.

Für Deutschland hol ich mir jetzt die maXXim Prepaid Karte (8 Cent / min in alle deutschen Netzt und pro SMS).
Scheint wohl ganz OK zu sein.

Wenn wir schon mal beim Thema sind, wie ist es eigentlich mit Internet in Kanada? Wenn ich nen Laptop ohne WLAN habe, muss man dann nen Surfstick oder so holen?
Weil hier gibts nen Laden da gibt es Notebooks für 150-200 € gebraucht in nem ganz guten Zustand, nur die meisten haben halt kein WLAN.
Wir würdet ihr das am besten machen? Also ich will eigentlich nicht viel Geld fürs Laptop ausgeben da ich damit nur hin und wieder Emails checken und Fotos draufladen will.

LG


Work & Travel Canada Blog

 
tobias155
Besucher
Beiträge: 65
Registriert am: 13.05.2009


RE: Handyproblem

#9 von leinadm , 02.02.2010 18:55

Wlan wäre auf jeden Fall schon nicht schlecht. Die meisten Hostels und auch viele Cafes etc. bieten das gratis an.

Wenn du dir was kaufen willst, leg noch 100 Euro drauf und hol dir nen Netbook. Super leicht, schön handlich und für das, was du damit vorhast mehr als ausreichend.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Handyproblem

#10 von TheB1gEd , 02.02.2010 19:44

kauft euch auf keinen fall ein rogers handy/karte. das ist der letzte schrott. damit hat man nicht mal empfang wenn man die riesige Rogers antenne sieht...


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


   

Camcorder?
Handy/SIM-Karte zu verkaufen

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen