W&T 2011: Schwierigstes Problem

#1 von Atreyu , 05.01.2010 12:37

Hallo zusammen,

ein Kollege und ich planen bzw. haben schon entschieden ein W&T 2011 in Australien zu machen für eine Zeit von 12 Monate.

Was die Detailplanung angeht machen wir uns noch keine Gedanken, da wir ersteinmal noch ein paar wichtigere Sachen klären müssen. Da wäre zB das für mich wichtigste Thema: Mein jetztiger Arbeitsgeber

Mein Kollege hat weniger Probleme damit, da ihm die Arbeit bei seinem jetztige dort nicht mehr gefällt und er jeder Zeit kündigen würde.

Nun zu meinem Arbeitgeber: Ich bin hier sowas von zufrieden, alles passt:

- Arbeitsweg
- Gehalt
- Kollegen
- hab dort meine Ausbildung gemacht und bin dort nun schon 4 Jahr fest angestellt

Mein Traum wäre es natürlich nach dem Jahr dort wieder einsteigen zu können.

Da ich das ganze ersteinmal mit meinem Chef besprechen möchte, bevor ich zur Personalabteilung geh bzw. er Ihr das erklärt, würde ich gerne ein paar Argumente haben, die es für meinen Arbeitgeber interessant macht mich danach wieder einzustellen.

Habe mir dazu ein paar gedanken gemacht, aber bisher wenig "gute" Argumente gefunden:

- Vertraglich mind. x Jahre zu bleiben (nach dem Auslandsjahr)
- Verzicht auf Sonderzahlungen (komplett oder anteilig)

Leider sind es bisher nicht mehr geworden Stand wer schon mal vor einer ähnlichen Situation und kann mir dazu ein paar Tipps geben? Würde mich sehr darüber freuen.

Sollte mein Arbeitgeber sich dagegen entscheiden, würde ich wohl trotzdem fahren, aber ich würde mich sehr ärgern.

Ich freue mich schon sehr auf Eure Antworten und Tipps.

Danke im Vorraus,
Olli


Atreyu  
Atreyu
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 05.01.2010


RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#2 von leinadm , 05.01.2010 19:05

Ich würde erstmal keinerlei Verzicht deinerseits anbieten. Warte erstmal ab, was sie zu deinem Anliegen sagen. Verhandeln kannst du dann immernoch, wenn nötig.

Aber mal ganz davon ab...warum kündigen und wieder einstellen. Ich würde erstmal versuchen, ob sie dir nicht eine einjährige Freistellung genehmigen.

Oder ob du in Absprache mit deinem AG deinen Jahresurlaub 2010 fürs nächste Jahr ansammeln kannst, dann noch etwas unbezahlten dabei nimmst und dann nur den Rest durch Freistellung regelst. Dadurch, dass du dir in 2010 quasi keinen Urlaub nehmen würdest, zeigst du ja auch guten Willen.

Wenn du ihnen genau so wichtig bist, wie sie dir zu sein scheinen, lassen sie vielleicht mit sich reden. Und fragen kostet ja bekanntlich nix. Habe schon Leute unterwegs getroffen, bei denen sowas ähnliches geklappt hat.

Und so gut er dir auch gefällt, im schlimmsten Fall ist ein Job auch nur ein Job.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#3 von Bananna ( gelöscht ) , 05.01.2010 23:40

Hallo Atreyu,

1. Ich sitmme leinadm zu, nix anbieten wenns noch keinen Grund zum Verhandeln gibt.
2. Was hast du denn für einen Job? In vielen Jobs bringt das wirklich Vorteile kommt eben drauf an.
3. Ein Lehrer bei uns an der Schule macht alle 7 Jahre ein "Sabbatjahr" also ein Jahr frei, und reist dann um die Welt, vieleicht kannst du deinem Chef ja sagen du willst sowas machen

Du könntest auch sagen du fühlst dich ein bisschen ausgebrannt, aber dann könnte dein Chef vieleicht daran zweifeln das dein jetziger Job auf langesicht für dich geeignet ist... also lieber doch lassen xD

LG Bananna

Bananna

RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#4 von Atreyu , 07.01.2010 17:30

Vielen Dank Euch beiden.

Ihr habt recht, warum gleich mit Angeboten von mir umherschleudern, bevor ich nicht die Meinung meines Chefs dazu kenne, danke.

Ich bin im IT Gewerbe tätig und dort wie gesagt sehr glücklich. Andererseits will ich auf jeden Fall ein Jahr ins Ausland und auch eigentlich nur nach Down Under.

Gruss
Olli


Atreyu  
Atreyu
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 05.01.2010


RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#5 von Bananna ( gelöscht ) , 10.01.2010 21:01

Ich weiß ja nicht in was für einer Firma du arbeitest, aber viele Firmen haben überall auf der Welt (vlt. sogar Australien) Partner bei denen du vlt. auch ein Praktikum absolvieren könntest, während deines Aufenthalts in Australien. Sowas würde dein Chef sicherlich begrüßen

Bananna

RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#6 von Atreyu , 11.01.2010 17:05

leider sind wir NUR in DT aktiv, aber die Idee ist gar nicht schlecht.


Atreyu  
Atreyu
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 05.01.2010


RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#7 von Jenny87 , 07.03.2010 20:44

Hi Olli,

ich hatte vor 2 Wochen mein Mitarbeiterjahresgespräch und habe dann meiner Abteilungsleiterin und meinem Bereichsleiter erzählt das ich vor habe Ende diesen Jahres nach Austrailen zu gehen.

Da ich mit meinem Job sehr zufrieden bin habe ich gefragt ob es möglich ist für ein Jahr freigestellt zu werden.

Leider kann ich von meiner Firma kein ganzes Jahr wegbleiben, da mein Team sonst unterbesetzt wäre (gerade in der Urlaubszeit im Sommer). Mir wurde aber angeboten das ich meinen Jahresurlaub von 2010+2011, Überstunden und ein paar Wochen unbezahlten Urlaub nehme. D.h. ich würde am 15.11.10 runter fliegen und Mitte April wieder zurück kommen . Das sind zwar leider nur 5 statt 12 Monate, aber dafür habe ich meinen Job sicher und bekomme für den bezahlten Urlaub + Überstunden auch noch Gehalt wenn ich bereis unten bin . Und für den Fall das es mir unten so gut gefällt und ich länger bleiben möchte, kann ich immer noch von Austrailen aus kündigen.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass du zeitnah mit deinem Chef darüber sprichst und ihm sagst wann du fliegen möchtest und wann du wieder zurück kommst. Deine Firma muss sowas ja auch planen können.
Sollte dein Chef sagen das es nicht möglich ist, kannst du es auch mal beim Betriebsrat versuchen

LG Jenny


Jenny87  
Jenny87
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 07.03.2010


RE: W&T 2011: Schwierigstes Problem

#8 von Atreyu , 09.03.2010 10:52

Leider haben wir keinen Betriebsrat und ich habe die befürchtung das mein chef nicht gut darauf reagieren wird ...


Atreyu  
Atreyu
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 05.01.2010


   

Work Holiday Visa Subclass 462
work and travel nur einmal im leben?

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen