lebenslauf

#1 von Schokithereal ( gelöscht ) , 05.12.2009 13:13

Hi, ich wollt früher oder später in Australien dann anfangen bissl zu jobben.
Hier und da ließt man, dass Leute mit ganzen Bewerbungsmappen verteilen und sich somit eine Rückmeldung von der Arbeitsstelle erhoffen.

Inwiefern ist sowas nötig? Ich denk mal ein kleiner Lebenslauf auf Englisch soltle reichen? Oder doch mit der amtlich beglaubigten Übersetzung meines Abizeugnisses antanzen? Motivationsschreiben nötig? Ober basiert die Einstellung mehr auf persönliche Dinge, so nach der Art "du bist mir sympatisch, du darfst bei mir arbeiten" ?

Schreibt mir eure Erfahrungen bzw. Vermutungen. Wie macht ihr das?

Schokithereal

RE: lebenslauf

#2 von leinadm , 05.12.2009 17:25

Resume/CV (ohne Foto) abgeben und am Ball bleiben. Oft melden die sich nicht und du musst penetrant bleiben, wenn du wirklich nen Job haben willst.

Und das mit dem Abizeugnis übersetzen würd ich lassen. Das interessiert da unten keine Sau und kennen tun die den abschluss da unten eh nicht.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: lebenslauf

#3 von tobias155 , 03.06.2010 13:36

ok, ich frag mal hier:

also zum thema bewerbungen habe ich jetzt ein resume fertig gemacht.

aber ich frage mich, ob ich auch noch einen cover letter vorbereiten sollte?
und wenn ja, reicht dann ein "standartisiertes" anschreiben, oder muss man für jede position einen eigenen schreiben, also auch mit namen des arbeitgebers, was man an dem "beruf" so toll findet usw...?
weil das wäre nämlich ziiiemlich viel arbeit für jeden job als tellerwäscher oder so einen spezielles anschreiben zu verfassen....
oder was meint ihr? reicht das resume aus?

und werden referenzen gefordert?
ich habe von meinen bisherigen arbeitgebern keine zeugnisse erhalten, habe höchstens ein "delf" diplom, was bezeugt dass ich in französisch ganz gut bin sollte ich davon kopien anfertigen lassen??

lg tobi


Work & Travel Canada Blog

 
tobias155
Besucher
Beiträge: 65
Registriert am: 13.05.2009


RE: lebenslauf

#4 von TheB1gEd , 03.06.2010 20:01

also wenn du dich über email bewirbst brauchste auf jeden fall ein cover letter meiner Meinung nach. Ist ja net soooo ein großer Aufwand, da du ja für ähnliche Positionen das gleiche schreibst und nur Name, Datum, etc. ändert.
Falls du in Läden reingehst und fragst, brauchst nur dein resume


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: lebenslauf

#5 von Joe_GER , 30.06.2010 12:42

Für die gängigen Backpackerjobs kannst du den cover letter wegschmeissen.
Ebenso sind jegliche Referenzen meistens nicht sehr hilfreich.
Du schreibst als Beispiel "Tellerwäscher"...also nehm ich mal an, dass du dich für keine großen Bürojobs o.Ä. bewerben wirst....
Meistens gehst du eh zum Arbeitgeber hin und hast evt. noch ein kleines Vorstellungsgespräch, aber musst keine großen Bewerbungen liefern.
Viel läuft auch über verschiedene homepages. Dort gibt es oft ein fertiges Formular - du trägst deine Daten ein und hängst nen Lebenslauf als Anhang dran und schickst es dem Arbeitgeber über das Portal...

Klar, was du mit bzw. vorbereitet hast - hast du. Also wenn du Zeit und Lust hast, bereite es ruig vor, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du es einsetzen wirst ist eher gering.

Viel Erfolg!
Jo


Joe_GER  
Joe_GER
Beiträge: 364
Registriert am: 28.10.2009


RE: lebenslauf

#6 von TheB1gEd , 30.06.2010 20:38

also references sind zumindest in Kanada sehr hilfreich und werden auch oft verlangt, wenn du dich für nen Job bewirbst für den du Erfahrung vorweisen musst.


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: lebenslauf

#7 von tobias155 , 30.06.2010 22:18

ja nur meine jetzige arbeitgeberin gibt keine arbeitszeugnisse aus.
ich kellner' halt nebenbei in einer gaststätte und wir kriegen unser geld auch immer direkt bar auf die hand.
die betreiberein weiß noch nicht mal wie man nen computer anstellt

aber ist es vllt hilfreich ein sprachdiplom in französisch (DELF) als referenz zu kopieren?
und wenn ja, muss die beglaubigt sein??

ansonsten hätte ich nur noch so ein zertifikat von nem schreibmanschinenkurs den ich mit sehr gut bestanden habe
aber ich weiß ja nicht ob mir das hilft???


LG


Work & Travel Canada Blog

 
tobias155
Besucher
Beiträge: 65
Registriert am: 13.05.2009


RE: lebenslauf

#8 von TheB1gEd , 01.07.2010 04:28

Beglaubigen musste mit sicherheit nichts für nen einfachen job.

Du kannst dir ja selber ne reference schreiben und die dann einfach von deinem Arbeitgeber unterschreiben lassen. Oder frag sie ob es ok ist, ihre Tel.Nummer weiterzugeben.

Achja references braucht ihr auch oft bei der wohnungssuche! Also zuhause unbedingt jemanden darum bitten. Oder wie gesagt, die tel.nummer tuts meistens auch.


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: lebenslauf

#9 von DerLump91 , 02.12.2010 22:05

Zitat von TheB1gEd

Du kannst dir ja selber ne reference schreiben und die dann einfach von deinem Arbeitgeber unterschreiben lassen. Oder frag sie ob es ok ist, ihre Tel.Nummer weiterzugeben.



hehe dann fake ich mir ein paar xD spaß beiseite
ich denke das könnte ein Problem werden ... hatte bisher noch keinen wirklichen "Aushilfs-job" habe immer mal wieder was dazu verdient... aber an keiner stelle wo ich Empfehlungsschreiben abstauben könnte...
eventuell könnte ich das Restaurant kontaktieren in dem ich mein Praktikum als Koch gemacht habe und/ oder ich marschiere in den nächsten Supermarkt und bewerbe mich als Kassierer etc.! (naja wollte ich eh jetzt mal machen um meine "Reisekasse" aufzubessern)

Zitat von TheB1gEd

Achja references braucht ihr auch oft bei der wohnungssuche! Also zuhause unbedingt jemanden darum bitten. Oder wie gesagt, die tel.nummer tuts meistens auch.



also die Vermieter würden gerne ein ein schreiben meines Vermieters sehen das ich ein netter Mieter bin?

na gut meine Mutter wird das wohl nicht mit "reinem" Gewissen machen können aber was muss das muss


Kanada, wahrscheinlich 1. September 2011! <!-- s:lol: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Laughing" /><!-- s:lol: -->

DerLump91  
DerLump91
Besucher
Beiträge: 37
Registriert am: 04.11.2010


RE: lebenslauf

#10 von TheB1gEd , 02.12.2010 23:05

Zitat von DerLump91
also die Vermieter würden gerne ein ein schreiben meines Vermieters sehen das ich ein netter Mieter bin?


Ne die wollen eher die Telefonnummer um dort anzurufen und nachzufragen. Also sollteste halt ein paar Leute haben (am besten in Kanada) die erzählen können was für ein toller Mensch du bist.


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: lebenslauf

#11 von DerLump91 , 03.12.2010 12:49

Zitat von TheB1gEd
Also sollteste halt ein paar Leute haben (am besten in Kanada) die erzählen können was für ein toller Mensch du bist.



achso ja ok die habe ich ^^ habe bekannte in Kanada die würden das bestimmt machen


Kanada, wahrscheinlich 1. September 2011! <!-- s:lol: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Laughing" /><!-- s:lol: -->

DerLump91  
DerLump91
Besucher
Beiträge: 37
Registriert am: 04.11.2010


   

W&T auf eigene Faust
Work and Travel - Die Grundlagen

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen