internationales Bankkonto

#1 von RichiDD ( gelöscht ) , 09.11.2009 12:51

Hallo

Ich bin gerade dabei, mir alle sachen für ein working holiday Visa zuammen zusuchen.

Meine frage an euch ist jetzt:

Kann ich hier in Deuschland ein Bankkonto eröffnen wo ich in Austalien auch zugriff habe und auch von Austalien was auf dieses Konto Geld überweissen kann?

mfg

RichiDD

RichiDD

RE: internationales Bankkonto

#2 von leinadm , 09.11.2009 20:51

Hi.

Ich antworte mal hier und nicht auf deine PN. so ist das vielleicht auch nützlich und sichtbar für andere.

Du kannst generell auf jedes in Deutschland geführte Bankkonto von einem australischen Konto aus Geld überweisen. Dazu brauchst du den IBAN deiner deutschen Bank, die Adresse deiner deutschen Bank und deine Kontodaten (inkl. Adresse des Empfängers) wie bei Überweisungen innerhalb Deutschlands (ggf. ohne BLZ, da IBAN). Wie hoch die Kosten für eine Überweisung aus Australien sind und wie das ganze abläuft, kannst du bei deiner australischen Bank erfragen, sobald du dort ein Konto hast.

Es ist leider in der Regel nicht möglich, dass dir australische Arbeitgeber das Geld direkt auf dein deutsches Konto überweisen.

Die Deutsche Bank ist durch ihren Deal mit der Westpac sicherlich attraktiv. Ansonsten sind da noch die DKB (DKB Cash - gratis Abhebungen weltweit mit der kostenlosen Visakarte - ist allerdings nicht immer einfach, dass die einen als Kunden nehmen) und z.B. die Postbank (Sparcard - bis zu 10 internationale Abhebungen gratis pro Jahr, wenn ich mich recht erinnere). Es lohnt sich aber sicherlich auch, andere Banken zu googlen und sich Finanztests anzuschauen.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: internationales Bankkonto

#3 von Snowy , 05.04.2010 10:24

Im Fall es ist noch jemand interessiert:
Ich hab grad vor 2 Wochen Geld nach Deutschland ueberwiesen. Eine telegrafische Ueberweisung z.B. bei der Commonwealth Bank kostet $28. Man kann auch einen internationalen Scheck auf eine bestimmte Person in Deutschland ausgestellt, schicken. Der kostet dann $20 und man schickt der person den Scheck per Post zu.
Der empfaenger meiner telegrafischen Ueberweisung musste dann bei seiner Bank in Deutschland nochmal 17 euro zahlen.
Also, alles nicht gerade billig.


Snowy  
Snowy
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 05.04.2010


RE: internationales Bankkonto

#4 von true_blue , 25.06.2010 11:25

Hey,

also ich habe das damals so gemacht das cih mir ein Konto bei der deutschen bank eingerichtet habe, damit ich bei westpac kostenlos geld abheben konnte. Dazu habe ich mir ein australisches Konto eingerichtet. Darauf habe ihc dann das Geld eingezahlt was cih verdient habe und nebenbei habe cih größere Dinge von meinem deutschen Konto aus bezahlt, dazu sollte man natürlich etwas auf dem deutschen Konto zurückgelegt haben;-)

Also ich habe mir gar kein Geld was ich in Australien verdient habe auf mein deutsches Konto überwiesen, weil das wie schon gesagt viel zu teuer ist. Einfach am Ende des Aufenthalts das aussi Konto auflösen, Betrag auszahlen lasse (das geht auch in Euro!!) und gut ist!

Falls Ihr mehr Infos bruahct, schaut mal hier rein. Die Seiten sind ganz gut zum informieren:

http://www.auswaertiges-amt.de/d...ralien.html,
http://www.australien-arbeiten.de/work-travel-geld/

Hier sind noch ein paar allgemeine Infos zu Work & Travel:

http://www.mytraveltips.de/news/...estesteigerung/


true_blue  
true_blue
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 04.06.2010


RE: internationales Bankkonto

#5 von sleepy , 06.07.2010 19:00

kann jemand was zur DKB sagen?? bzw. sie empfehlen bzw "ablehnen" ? ...

@leinadm: in wie weit ist es schwer bei der DKB angenommen zu werden?

lg


sleepy  
sleepy
Besucher
Beiträge: 3
Registriert am: 23.05.2010


RE: internationales Bankkonto

#6 von JonasK , 08.11.2010 17:03

Hallo, die Frage bezieht sich nicht nur auf das Bankkonto, aber ich stell sie einfach mal. Wenn man ohne Orga nach Australien geht, hat man auch keinen sicheren Platz, wo eventuell Briefe gesammelt werden können. Dies gilt z.B. für die von der Bank(außerdem braucht man glaube ich eine meldeadresse um das Konto einzurichten), Steuernummer(da wird auch eine Meldeadresse verlangt) ... und Post von zu Huase.

Kann man sich bei einem Hostel so ein "Postfach" anlegen(lassen) oder wie soll man das regeln?

Liebe Grüße

Jonas


JonasK  
JonasK
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 02.11.2010


   

Working Holiday Visa Australien UND Neuseeland
Auto kaufen in Australien.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen