Röntgentest bei der Visabeantragung?

#1 von Michael143 ( gelöscht ) , 12.10.2009 23:20

Hallo Leute, hab da mal ne Frage. Und zwar hab ich gelesen, dass man einen Röntgentest absolvieren muss, wenn man das Visum beantragt. Ich habe zwar eine krankheitsbedingte Wirbelsäulenkrümmung (Skolliose), die vcor einigen Jahren behandelt wurde und habe daher Titanstangen in der Wirbelsäule, bin dadurch aber nicht wesentlich im Alltag eingeschränkt. Wozu dient dieser Röntgentest? Welche Anforderungen muss man erfüllen? Ist mein Australien-Aufenthalt womöglich in Gefahr?
Hoffe ihr könnt mir helfen
Michael

Michael143

RE: Röntgentest bei der Visabeantragung?

#2 von leinadm , 13.10.2009 08:47

Hi Michael.

Es gibt so generell keine Röntgenuntersuchung. Die einzige Situation, wo du einen medizinischen Check-Up nachweisen musst, ist wenn du willst, dass dein Visum auch für den medizinischen Bereich, die Kindererziehung etc. zum Arbeiten gültig ist. Ansonsten ist das absoluter Quark.

LG

EDIT: Habe deinen Beitrag ins richtige Unterforum verschoben.


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


   

Fliegen mit reisebine.de
Problem Visa Beantragung Working Holiday

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen