Notebook in Seattle lagern?

#1 von Downhiller , 27.03.2013 05:25

Hi, ich habe eine dringende Frage.

Ich werde bald von Seattle aus einen Trip nach Hawaii starten, auf den ich mein Notebook nur ungern mitnehmen würde. Direkt im Anschluss an den Trip werde ich von Seattle aus dann durch die USA starten, wo ich mein Notebook aufjedenfall brauche.

Mir stellt sich jetzt also die Frage wo ich das Teil für knapp einen Monat in Seattle lagern kann. gibt es so eine Art schließfächer für längere Zeit, oder gibt es Hostels in denen man sowas lagern kann? Ich bin wirklich Dankbar für jeden Tipp, da ich die Entscheidung dringend treffen muss...

Steffen

Downhiller  
Downhiller
Beiträge: 197
Registriert am: 11.07.2011


RE: Notebook in Seattle lagern?

#2 von leinadm , 27.03.2013 08:16

Habs mal hierher verschoben.


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Notebook in Seattle lagern?

#3 von Seneti , 27.03.2013 09:41

@Downhiller: Ich war zwar selbst noch nicht in den USA, kenne allerdings mehrere Leute, die bereits dort waren, und die haben ihre Wertsachen und eine Kopie von Führerschein und Reisepass immer in einer safety deposit box bei einer Bank gelagert (gibt's dort für 30 - 50 USD im Jahr). Ob man so eine Box auch nur für einen Monat buchen kann, weiß ich nicht, aber ich würde es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Dort ist dein Zeug auf jeden Fall hinter Schloss und Riegel und absolut sicher (es sei denn, die Bank wird überfallen und jemand sprengt den Tresor, aber dann haben eh alle Beteigligten andere Sorgen).


YP Application submitted: 2015-03-03
Notice of Receipt: 2015-03-03
CAL: 2015-03-10
CIC Application submitted: 2015-03-16
LoI: 2015-03-27

Seneti  
Seneti
Beiträge: 333
Registriert am: 10.02.2013


RE: Notebook in Seattle lagern?

#4 von leinadm , 27.03.2013 12:49

Zitat von Seneti
Ich war zwar selbst noch nicht in den USA, kenne allerdings mehrere Leute, die bereits dort waren, und die haben ihre Wertsachen und eine Kopie von Führerschein und Reisepass immer in einer safety deposit box bei einer Bank gelagert (gibt's dort für 30 - 50 USD im Jahr).



Wow...ich bin immer wieder begeistert (oder erschrocken), wie suuuuper viele Sorgen ihr euch macht.

Eine Kopie von Reisepass und Führerschein bei einer Bank? Erstens super unpraktisch, da lokal gebunden - was passiert z.B. wenn euch in NYC der Pass verloren geht und eure Kopie schön brav in z.B. SanFran im "Tresor" schlummert?!

Und zweitens viel zu teuer:
Wenn ihr euch überhaupt Kopien macht, dann sendet sie euch selbst per Email und fertig ist der Lack. Ne Kopie ist im Ernstfall ne Kopie - und elektronisch halt überall verfügbar, wo Drucker bzw. Bildschirm zur Verfügung stehen.

Back to topic

Bzgl. des Laptops würd ich einfach im Hostel deines Vertrauens mit dem Manager quatschen. In der Regel lässt sich da immer ne Lösung finden bzgl. Safe des Hostels oder Büro des Managers etc. Meistens sogar umsonst, wenn du dann auch wieder dort buchst für nach deiner Rückkehr.

Aber mal ganz anders:

Warum nicht einfach mitnehmen nach Hawaii? Ich hatte meins immer dabei und ist auch nix passiert.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Notebook in Seattle lagern?

#5 von Downhiller , 27.03.2013 18:14

Hi,

Ich fände es verdammt nett wenn du mir mitteilen würdest dass mein Thema verschoben wurde, ich habe jetzt über eine halbe Stunde lang das Forum durchsucht bis ich mein Topic wieder gefunden habe...

Das Laptop will ich nicht mitnehmen da mein Rucksack mit Laptop schon jetzt 16Kg wiegt, und ich auf Hawaii noch Essen und Wasser mit schleppen muss. Damit wäre der Rucksack dann im 20kg Bereich, und damit ist es unmglich Wandertouren u.ä. zu machen...

Bank hatte ich auch schon überlegt, beim Hostel ist halt nie etwas sicher, wenn ich nach einem Monat wieder komme und es ist kein Laptop mehr da habe ich Pech gehabt, da ich absolut nichts in der Hand habe...

Downhiller  
Downhiller
Beiträge: 197
Registriert am: 11.07.2011


RE: Notebook in Seattle lagern?

#6 von leinadm , 27.03.2013 19:29

Zitat von Downhiller
Ich fände es verdammt nett wenn du mir mitteilen würdest dass mein Thema verschoben wurde, ich habe jetzt über eine halbe Stunde lang das Forum durchsucht bis ich mein Topic wieder gefunden habe...



Dann poste bitte nächstes Mal im richtigen Unterforum, damit ich nicht "verdammt nett" sein muss. Ganz davon ab, ein Klick auf den Reiter "Eigene Beiträge" und du hättest dir ne halbe Stunde gespart.

Hast du vor übest zu hinken? Find ich super.

Es gäbe immernoch die Möglichkeit, bei einem der zig Storage Gesellschaften anzufragen. Ich persönlich würde jedoch den Hostel/Hotelsafe-Weg gehen. Hat bei mir nie Probleme gegeben.


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Notebook in Seattle lagern?

#7 von Downhiller , 28.03.2013 04:14

Ich werde auf Hawaii vorraussichtlich die ganze Zeit mit Zelt und Rucksack unterwegs sein, und einige Trails laufen.

Als erstes die haiku stairs, und dann werde ich wohl nach Kauai und Maui fliegen. Dazu hätte ich meinen Rucksack eben s leicht wie möglich, da ich wohl immer Essen/trinken für einen, manchmal auch für mehrere Tage zusätzlich zur Ausrüstung schleppen muss

Downhiller  
Downhiller
Beiträge: 197
Registriert am: 11.07.2011


   

Welches Handy funktioniert in Kanada?
Günstige Internetflatrate fürs Handy - Ausland?

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen