Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#1 von Spice ( gelöscht ) , 20.10.2008 15:00

Einen schönen Tag alle zusammen

Derzeit suche ich nach einer günstigen Methode um in Kanada mein Mobiltelephon nutzen zu können. Was gibt es da für kostengünstige Möglichkeiten?

Grüsse,

Spice

Spice

RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#2 von TheB1gEd , 21.10.2008 14:50

Also ich denke es ist billiger sich dann vor Ort ein günstiges Prepaid Handy zu kaufen.


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#3 von leinadm , 21.10.2008 17:48

Die Kombination aus "vor Ort" und "guenstig" finde ich gut....
)

Der Mobilfunkmarkt ist hier mal so was von ueberteuert....ich sag nur "incoming calls" oder "long distance"... fuer alle denen das schon was sagt... )

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#4 von Spice ( gelöscht ) , 21.10.2008 19:27

@leinadm: Da du ja derzeit in Kanada bist - was ist deiner Meinung nach die günstigste Möglichkeit?

Spice

RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#5 von leinadm , 22.10.2008 17:29

Nunja, kommt darauf an wieviel du dein Handy nutzen wirst...

Die Prepaid-Karten sind sauteuer. Wenn du dein deutsches Handy nutzen willst, kommt eh nur ein Anbieter (Rogers bzw. Fido) in Frage. Alle anderen nutzen keine Simkarten. Da wuerdest du ein kanadisches Digitalhandy brauchen.

Ich habe mich fuer einen Vertrag entschieden. Koodo mobile - kostet mich ca. $25 plus freiwillige Optionen wie unbegrenzte SMS und incoming calls und ist jeden Monat kuendbar. Das beste was du machen kannst, ist vor Ort einfach durch die Laeden zu gehen und dich zu informieren. Kannst wirklich was dabei sparen. Zusaetzlich kommts noch drauf an, wo du landest in Kanada. Jede Provinz hat hier andere Angebote, selbst beim selben Anbieter. Und manche Anbieter gibts nur in bestimmten Provinzen. Ist ziemlich kompliziert hier drueben.

Wichtig ist, dass du deine Vorwahl im Bedarfsfall aendern kannst, wenn du dich irgendwo mal fuer laenger niederlaesst. Ansonsten ist alles ausserhalb der Sadt, wo du dein Handy gekauft hast Long Distance und uebelst teuer. Darauf wuerde ich achten.

LG aus Halifax


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#6 von SnakeEater ( gelöscht ) , 03.01.2009 00:14

hallo,

ich schmeiss einfach mal eine frage dazu in den raum. was bedeutet das mit dem long distance kram? kann ich mir das nicht so vorstellen, dass ich mein dt. dualband handy mitnehme (oder hat kanada triple?), eine prepaid sim hole und los SMS 'e? also back home? anrufen koennen mich die daheim gebliebenen, dann koennen die bezahlen...

macht es dann einen unterschied, wo ich mit meinem handy in dem netz meines betriebers eingeloggt bin?? also ich mein, so lange es mein prepaid netz ist, hab ich dann nicht immer die selben gebuerhen?

is ja kompliziert...!?

down under hab ich einfach vodafone gekauft, aufgeladen und abtelefoniert. und wenn man genug aufgeladen hatte, hat man sogar noch frei dollars bekommen zum weg quaseln...

grus, und danke,
oliver

SnakeEater

RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#7 von Spice ( gelöscht ) , 05.01.2009 11:30

Für generelle Informationen zum Mobilfunk in Kanada hier ein Link:

http://www.justlanded.com/deutsch/Kanada...ernet/Mobilfunk

Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass du für Kanada zumindest ein Triband Handy brauchst. Ich bin mir da aber nicht so sicher.

Generell verwirrt mich die große Anzahl der Anbieter dort auch etwas. XD

Spice

RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#8 von leinadm , 06.01.2009 01:39

Naja, wir in Deutschland haben mehr Anbieter, wuerd ich mal behaupten.

In Kanada gibts eigentlich nur Rogers, Telus und Bell. Die paar kleineren, die es hier noch gibt, gehoeren alle zu einem der drei Grossen.

Wichtig:

Deutsche (Tri- oder Quadband) Handys funktionieren nur mit Rogers/Fido. Da Rogers das einzige GSM-Netz betreibt. Die beiden anderen Netze nutzen den digitalen 1X-Standard und somit spezielle Telefone, da keine SIM-Karten.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#9 von Spice ( gelöscht ) , 06.01.2009 18:43

Hm. Ich habe vor, mein Handy mit nach Kanada zu nehmen. Es hat Quadband und müsste dort also funktionieren. Dem Link nach den ich gepostet habe gibt es Rogers/ Fido nur in Ontario und Quebec.....Ich komme in Vancouver an. Kann ich da jetzt nciht telephonieren, nur weil ich ein euroäisches Handy habe?! Es muss doch eine Möglichkeit geben, auch in British Columbia mit einem europäischen Handy zu telephonieren.

Weiss da jemand was?

Spice

RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#10 von leinadm , 06.01.2009 23:21

Hi. Rogers gibt es kanadaweit. Fido nur in ausgesuchten Provinzen.

Ich war selbst in Vancouver in mehreren Fido und auch Rogers Laeden....

Wuerde mich an deiner Stelle dennoch vor Ort bei allen Anbietern informieren. Fuer mich war es damals guenstiger, ein neues Handy zu nehmen ($39 incl. Aktivierung) als zu Rogers oder Fido zu gehen ($60 nur fuer die SIM ohne Guthaben).

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#11 von SnakeEater ( gelöscht ) , 08.01.2009 15:49

guden,

hab die paar infos hier grad im netz gefunden, was in meinem fall bedeutet, dass ich mein handy hierlassen kann...

europa:
GSM frequenzen hauptsaechlich nur das 900 (ich glaub das is das D netz in deutschland) und 1800 (eplus).

dualband handy: 900 / 1800
triband: 900 / 1800 / 1900
quadband: 900 / 1800 / 1900 / 850 (selbe wie 800)

nord amerika:
hier gibts, wenn dann ueberhaupt nur die 1900 oder 850 (selbe wie 800) GSM frequenzen

hier verkaufte dualband handys: 1900 / 850 (800)
triband: 1900 / 850 (800) / 1800
quadband: 900 / 1800 / 1900 / 850 (selbe wie 800)

da stand noch, dass das 1900 die haupt GSM frequenz in nord amerika ist und das 850er (800) als backup bzw. im hinterland benutzt wird.


somit kann man mit unserem dualband handy gar nichts in kanada anfangen und mit einem triband handy wohl nur in grossen ballungsgebieten was "zu melden" hat!

hoffe das hilft irgendjemandem

gruss,
snakeeater

SnakeEater

RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#12 von Nelly , 16.07.2010 14:52

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem ISIConnect , den die International Student Identity Card anbietet? Klingt für mich realtiv billig und ist vielleicht e Alternative, wenn man die Card hat.


* I'm gonna move to Canada - yeah I've made up my minde - leave everything behind...* (Milow - Canada)

Nelly  
Nelly
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 15.07.2009


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#13 von TheB1gEd , 16.07.2010 21:39

Das ISIConnect kostet $0.45 pro minute wenn ich das richtig gesehen habe? Sowohl für ausgehende anrufe als auch eingehende. Das ist schon ziemlich teuer.

Also falls ihr frisch nach Kanada kommt, dann macht unbedingt einen Vertrag! Die Prepaid Angebote sind der größte Witz. Und holt euch kein Rogers Handy/Vertrag, die haben ne absolut beschissene flächenabdeckung. Ebenso Fido. Also sobald ihr mal vancouver verlässt, habt ihr keinen empfang mehr. Bell is da glaub bisschen besser.

Aber die günstige Lösung um in Kanada zu telefonieren ist immer noch die gute alte Prepaid Phonecard. Mit manchen habt ihr 500 Minuten nach Deutschland und die kosten nur $10.


TheB1gEd  
TheB1gEd
Besucher
Beiträge: 1.008
Registriert am: 12.10.2008


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#14 von Nelly , 17.07.2010 11:56

Vorteil wäre halt, dass man Nummern angeben kann, die einen kostenlos erreichen können (wenn ich's richtig verstanden hab).


* I'm gonna move to Canada - yeah I've made up my minde - leave everything behind...* (Milow - Canada)

Nelly  
Nelly
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 15.07.2009


RE: Mit dem Mobiltelephon in Kanada

#15 von epox , 25.08.2010 20:40

Gibt es hier mittlerweile ein Update?

Gibt es neue Möglichkeiten das Handy aus Deutschland mitzunehmen, oder ist es in jedem Fall besser sich dort eins zuzulegen?

Und welcher Anbieter (eure Erfahrung) ist momentan der günstigste?


epox  
epox
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 07.12.2009


   

Mobilfunkanbieter Neuseeland
Laptop mit ins Ausland?

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen