#1

Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 08.09.2007 20:08
von heartcore (gelöscht)
avatar

Mir ist ja klar, dass man bei einem Auslandsaufenthalt von bis zu einem Jahr nicht mit plusminus 0€ aus der ganzen Geschichte herauskommen kann, deswegen wollte ich mal fragen, ob irgendjemand genauer weiß, in welchem Rahmen sich der Spaß ungefähr vom Geld her abspielen würde..?
Also bei der Einreise muss ja schon ein bisschen was nachgewiesen werden, aber reicht das dann fürs ganze Jahr?

Es kommt ja natürlich auch drauf an, wie viel und wie regelmäßig man dort arbeiten möchte... Aber hat jemand schonmal was genaueres gehört, wie viel man in nem Jahr so dalässt?

lg

nach oben springen

#2

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 09.09.2007 12:38
von Moni • Besucher | 236 Beiträge

das wüsste ich auch gerne, aber das kommt sicher auch ganz darauf an wie oft du arbeitest und wie dein verdienst ist. ganz auf 0€ wird man sicherlich nie kommen, aber wenn du einen 40 std. job hast, wirst du sicher weniger minus machen also mit einem halbtagsjob
würde mich aber auch mal interessieren...vielleicht kann ja jemand mal etwas berichten.

lg moni


''Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.''
nach oben springen

#3

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 29.10.2007 20:15
von Warmalda • Besucher | 21 Beiträge

Hi.
Ich war zwar selber noch nicht in Kanada, bzw. werde es im Februar 2008 aber sein (wenn alles klappt) und habe mich bei einigen Bekannten informiert darüber und laut deren Aussagen kann man mit einem Startkapital von ca. 2000 EUR, ca. 3 - 4 Monate ohen arbeiten zu müssen dort leben. Ich selber werde auch so ungefähr 2000 - 2500 EUR mitnehmen.


nach oben springen

#4

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 24.11.2007 14:30
von weeman (gelöscht)
avatar

hy....

also ich werde dnek ich mal nur so 1500-200€ mitnhemen allerdings bekomme ich von meinen eltern pro monat 500€! was meint ihr wie viel muss ich dann noch arbeiten? wie viel braucht man dort so um normal zu leben??

mfg

nach oben springen

#5

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 19.01.2008 14:25
von elena (gelöscht)
avatar

*wieder auf meine cousine zurückgreif* meine cousine hat eigentlich nur minus mit dem flug und der versicherung gemacht. ich erspartes war kaum angerührt, aber sie hat auch fast immer gearbeitet.

es kommt eben drauf an, ob man ehr ein jahr lang "urlaub" machen will oder wirklich auch arbeitet. wenn man den größten teil der zeit arbeitet wird man denke ich nciht so viel geld ausgeben vom ersparten und so.
ich habe auch auf jeden fall vor viel zu arbeiten und will nicht so viel geld ausgeben.

lg

nach oben springen

#6

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 01.02.2008 11:31
von weeman (gelöscht)
avatar

also ich geh mal davon aus dass wenn man jeden tag halbtags arbeitet dass man dann auf jeden fall genug geld hat! oder seit ihr so verschwenderisch;)!
ich möchte so ne woche durcharbeiten und dann aber auch wieder 2 wochen ruhe haben mit arbeiten. usw bis man dann wieder geld braucht^^!!

mfg

nach oben springen

#7

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 01.02.2008 14:55
von leinadm • 709 Beiträge

Hmm....

Also arbeiten kann ich auch hier. Wenn ich so einen Trip starte, will ich reisen und nur arbeiten wenns wirklich nötig ist.

Ich weiss, dass mans kaum mehr erwarten kann, endlich rüberzufliegen.
Aber wenn ich von vornherein weiss, dass ich eh sofort und auch die meiste Zeit werde arbeiten müssen, würde ich lieber nen bisschen später fliegen und hier noch etwas mahr sparen.
Aber das ist meine Meinung.....


LG


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#8

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 03.02.2008 16:15
von weeman (gelöscht)
avatar

Zitat von leinadm
Hmm....

Also arbeiten kann ich auch hier. Wenn ich so einen Trip starte, will ich reisen und nur arbeiten wenns wirklich nötig ist.

Ich weiss, dass mans kaum mehr erwarten kann, endlich rüberzufliegen.
Aber wenn ich von vornherein weiss, dass ich eh sofort und auch die meiste Zeit werde arbeiten müssen, würde ich lieber nen bisschen später fliegen und hier noch etwas mahr sparen.
Aber das ist meine Meinung.....


LG



also bei mir gehört das arbeiten irgendwie dazu! soll ja nicht ein jahr urlaub werden!
hier hab ich jetzt leider nicht die möglichkeit so viel zu arbeiten weil das abi vor der türe steht;)!
eigentlich brauche isch das geld vom girokonto sowieso wenn ich wieder da bin also daran wird nur im notfall gegangen^^!!

nach oben springen

#9

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 03.02.2008 17:36
von geesy (gelöscht)
avatar

Zitat von leinadm
Hmm....

Also arbeiten kann ich auch hier. Wenn ich so einen Trip starte, will ich reisen und nur arbeiten wenns wirklich nötig ist.

Ich weiss, dass mans kaum mehr erwarten kann, endlich rüberzufliegen.
Aber wenn ich von vornherein weiss, dass ich eh sofort und auch die meiste Zeit werde arbeiten müssen, würde ich lieber nen bisschen später fliegen und hier noch etwas mahr sparen.
Aber das ist meine Meinung.....


LG


Dann ist das Work and Travel Visum aber auch nicht für jemanden wie dich gedacht. Wenn du nur reisen willst, reicht auch ein Besuchervisum ...

nach oben springen

#10

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 03.02.2008 18:22
von leinadm • 709 Beiträge

Wann habe ich gesagt, dass ich NUR reisen will?


Das Visum ist alleine vom Abkommen her fürs Reisen gedacht. Die Arbeitserlaubnis soll nur ein gelegentliches Auffüllen der Reisekasse ermöglichen. Und ich möchte nicht mehr und nicht weniger.

Aber ich gebe den Vorwurf zurück:

Wenn du für dich die Reise mehr über das Arbeiten definierst, solltest DU dir überlegen ein Arbeitsvisum bzw. das Young Workers Programm zu nutzen.

LG


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#11

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 07.02.2008 21:26
von perikles (gelöscht)
avatar

also ich rechne ungefähr mit kosten von 40-50$ am tag...
wenn man was billigeres als hostels findet (also zb studentenheim) dann senkt das natürlich die kosten. mich würde mal die meinung von jmd der schon dort war interessieren!

nach oben springen

#12

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 08.02.2008 10:55
von kevboy182 • Besucher | 77 Beiträge

Zitat von leinadm
Wann habe ich gesagt, dass ich NUR reisen will?


Das Visum ist alleine vom Abkommen her fürs Reisen gedacht. Die Arbeitserlaubnis soll nur ein gelegentliches Auffüllen der Reisekasse ermöglichen. Und ich möchte nicht mehr und nicht weniger.

Aber ich gebe den Vorwurf zurück:

Wenn du für dich die Reise mehr über das Arbeiten definierst, solltest DU dir überlegen ein Arbeitsvisum bzw. das Young Workers Programm zu nutzen.

LG




jeder dem seinem...


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

nach oben springen

#13

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 09.02.2008 15:20
von der_dude (gelöscht)
avatar

Ich glaube ihr seit beide mit Travel and Work Visum gut bedient. Das Young Workers Visum ist nämlich auf max. 2 Arbeitsstellen begrenzt. Arbeiten heißt ja nicht gleich "nicht reisen" Mit meinem Tripp durch ganz Kanada werde ich viel reisen, aber bis auf Thunder ay möchte ich eigentlich auch überall arbeiten.

Was das mit den Kosten betrifft. Das ist wohl ein Thema, was man nicht pauschalisieren kann. Ich hab mir für Kanada eine 800€ teure Kameraausrüstung bestellt. Da ins Plus zu kommen kann ich dann wohl nur noch mit einem gut verkaufbaren Fotosammelsorium.
Desweiteren würde ich gern mein Vorpraktikum da machen, wenn ich das noch organisiert bzw. einen Platz bekomme. Das heißt dann unendgeldlich arbeiten und das wird verdammt heftig werden.

nach oben springen

#14

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 09.02.2008 15:38
von leinadm • 709 Beiträge

Zitat von der_dude
Das Young Workers Visum ist nämlich auf max. 2 Arbeitsstellen begrenzt.



wo haste das her? Hast du zufällig nen link?

LG


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen

#15

RE: Kosten :S

in Work & Travel - Kanada 13.02.2008 12:00
von leinadm • 709 Beiträge

Hi!

Habs nochmal recherchiert, hat mich irgendwie net in Ruhe gelassen.

Hier also der offizielle Wortlaut:

"Wenn Ihre Bewerbung unter dem YMP “Young Workers” erfolgreich ist, erhalten Sie eine Arbeitserlaubnis, die an einen spezifischen Arbeitgeber gebunden ist, d.h. sie ist nur gültig zur Arbeitsaufnahme bei dem Arbeitgeber, der Ihnen das Arbeitsangebot gemacht hat. Nachdem Ihr Antrag von der Kanadischen Botschaft genehmigt wurde, kann die Botschaft den spezifischen Arbeitgeber, der in der Arbeitserlaubnis genannt wird, nicht mehr abändern."

Also nix mit 2 Arbeitgebern. Was ja prinzipiell echt ne coole wäre.

LG


Auf, auf .....und davon....
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anika99
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 570 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 22569 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen