WWOOFen - Visum?!

#1 von michael_90 ( gelöscht ) , 01.02.2009 16:13

hi!

ich habe vor, ende dieses jahres für ein halbes jahr in kanada zu wwoofen und zwar mit der organisation travelworks.

auf der seite von travelworks steht, dass ich mich mit dem touristenvisum maximal 6 monate dort aufhalten kann, was ja okay ist, da ich nicht vorhabe, länger zu bleiben. an einer anderen stelle (unter länderinfos) steht aber wieder "working-holiday-visum". welches brauche ich jetzt? das working-holiday-visum wäre ja wahrscheinlich schon vergriffen, oder? aber darf ich mit dem touristenvisum überhaupt auf einer bzw. verschiedenen farms arbeiten?
hab travelworks schon eine mail geschrieben, aber noch keine antowrt bekommen.

ich such schon seit tagen irgendwelche infos, aber es steht einfach überall irgendetwas anderes und auch aus den forenbeiträgen bin ich nicht wirklich schlau geworden.

ich hoffe hier kann mir irgendjemand helfen.
bin übrigens österreicher, falls da die sache mit dem visum irgendwie anders geregelt werden sollte als bei jemandem mit einer deutschen staatsbürgerschaft.

lg
michael

michael_90

RE: WWOOFen - Visum?!

#2 von SnakeEater ( gelöscht ) , 02.02.2009 15:30

wenn du nur woofen bzw. reisen willst, brauchst du meines wissens nach KEIN arbeits visum, also zum beispiel das w&t visum.

bei den arbeitgebern, bei denen du arbeiten willst, bekommst du keinen lohn oder gehalt, sondern nur freie kost und logie und eventuell (wahrscheinlich) ein taschengeld.

ich wuerde mir aber unbedingt das woof packet kaufen, also mit dem buch, den adressen drin und soweiter, weil damit bist du arbeitsversichert auf den farmen oder wo auch immer du arbeiten willst.

gruss,
oliver

SnakeEater

RE: WWOOFen - Visum?!

#3 von leinadm , 02.02.2009 19:10

Hi.

Als Österreicher bekommst du eh kein work&travel Visum. Kanada und Österreich haben kein entsprechendes Abkommen.

Normalerweise sollte das Tourivisum reichen...um sicher zu gehen, würde ich mal die Botschaft in Wien anmailen oder anrufen.

Und wenn du woofen willst, wozu brauchst du dann ne Orga wie Travelworks? Kauf dir nen Flug, schliess ne Versicherung ab und besorg dir das Woofing Buch. Dann hast du alles was du brauchst. spar dir das Geld für ne Orga.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: WWOOFen - Visum?!

#4 von michael_90 ( gelöscht ) , 02.02.2009 20:02

danke für eure antworten!

@ leinadm: bin eh schon seit längerem am überlegen, ob ich nicht ohne eine organisation nach kanada gehen soll. aber mit fühl ich mich einfach irgendwie sicherer und außerdem kann ich so auch andere leute kennen lernen, also bei den orientation days zum beispiel. ich hab keine lust monatelang allein durch kanada zu reisen, weil ich sonst niemanden treffe.

was ich noch fragen wollte: hat schon jemand erfahrungen mit wwoofen in kanada? ist man allein oder mit anderen wwoofern auf einer farm?

lg
michael

michael_90

RE: WWOOFen - Visum?!

#5 von SnakeEater ( gelöscht ) , 03.02.2009 18:39

andere leute treffen? also das kannst du ueberhaupt nicht vermeiden... wenn du nicht sofort nach ankunft am flughafen nen auto mietest und nur damit alleine durch die gegend faehrst und in hotels uebernachtest!

darueber wuerd ich mir keine sorgen machen...

SnakeEater

RE: WWOOFen - Visum?!

#6 von Spice ( gelöscht ) , 13.02.2009 21:15

Hallo michael_90

Um zu woofen brauchst du in der Tat keine Organisation. Was das Leute treffen anbelangt, so triffst du in den Hostels jede Menge Work&Traveler und Woofer. Dafür brauchst du also mitnichten eine Organisation.

Hier noch eine Alternative zum woofen: http://www.helpx.net/

Helpexchange macht an sich genau das gleiche. Allerdings spielt sich dort alles online ab, d.h. du bekommmst kein Buch. Dafür hast du ein eigenes Profil und der große Unterschied ist, dass auch Farmen dich von sic aus kontaktieren können. Zudem kannst du dort auch Mitreisende finden. Einige Farmen sind sowohl bei woofing als auch bei helpexchange angemeldet. Nach dem was ich so gelesen habe funktioniert helpexchange sehr gut und viele Hosts finden es toll, dass auch sie von sich aus auf die Leute zugehen können, die später vielleicht für sie arbeiten. Insgesamt hat helpexchange aber wohl nicht so viele Farmen wie woofing, da es wie gesagt noch recht neu ist.

Einen interessanten Vergleich von woofing und helpexchange findest du hier: http://www.lonelyplanet.com/thorntree/th...hreadID=1273387

Spice

RE: WWOOFen - Visum?!

#7 von michael_90 ( gelöscht ) , 23.03.2009 17:41

vielen dank für die antworten!

und sry dass ich schon länger nichts geschriebn hab, hatte etwas stress in letzter zeit..

also das helpx find ich ziemlich interessant, hab auch schon 20 euro auf mein paypal konto überwiesen um dann den betrag für die ganzen adressen einzahlen zu können, is nur noch nicht angekommen.

das tolle dran find ich, dass man da auch in hostels arbeiten kann, was mir mehr gefallen würde als auf einer farm.

hab mich jez nach langem überlegen übrigens (wieder) für kanada entschieden.. wollt nämlich zwischendurch doch in die usa, nur hab ich heut von der botschaft ne mail bekommen, dass ich auf jeden fall ein visum benötige (auch für unbezahlte arbeit), was in kanada ja nicht der fall ist..

mich würd nur noch interessieren wie das dann mit der arbeit in hostels ist.. ist das genauso wie auf einer farm oder würde ich dafür ein visum brauchen? geld krieg ich ja da auch keins aber trotzdem..
hat damit schon jemand erfahrung?

und noch eine frage bezüglich der maximalen aufenthaltsdauer, die ja 6 monate beträgt: ich hab schon öfter gelesen, dass bei der einreise bestimmt wird, wie lang man bleiben kann. wovon hängt das ab? hab zwar jetzt doch vor, nur maximal 4 monate zu bleiben, aber könnten die bei der einreise auch sagen, dass ich nicht so lang bleiben kann? auch wenn ich ein rückreiseticket für 4 monate nach der einreise habe? kennt sich da jemand genauer aus?

vielen dank schon mal im voraus.

mfg
michael

michael_90

RE: WWOOFen - Visum?!

#8 von Half-Borg ( gelöscht ) , 24.03.2009 23:55

also ich kenne mich nciht wirklich aus, aber ich denke die aufenthaltsdauer hängt ausser von deinem visum(bzw bei keinem visum = 6 monate)
und von der gültigkeitsdauer deines passes von nichts ab, bzw müsste es da schon offensichtliche gründe geben, warum die dich nicht so lange im land haben wollen

Half-Borg

RE: WWOOFen - Visum?!

#9 von leinadm , 27.03.2009 20:15

Sie verlangen oft noch, dass du genug finanzielle Mittel nachweisen kannst, um die Zeit, die du bleiben möchtest, zu überleben.

Das mit Rückflugticket und Passgültigkeit zusammen bestimmt dann, wie lange du im Land bleiben darfst. Hängt natürlich auch ein wenig am Beamten, der die checkt. Manche sind da etwas lockerer, manche nicht.


LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: WWOOFen - Visum?!

#10 von Half-Borg ( gelöscht ) , 28.03.2009 01:53

ok also ich musste weder rueckflugticket noch geld noch eine versicherung nachweisen.
der wollte nur den reisepass und den letter of introduction (das was man von der botschaft bekommt) sehen. war absolut kein ding

Half-Borg

   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen