Arbeit in Kanada

#1 von häusi ( gelöscht ) , 12.01.2009 13:52

Moin,

kann mir einer sagen, wie es aussieht mit Arbeit in Kanada? Vorallem in Zeiten der Wirtschaftskrise, gibts da noch genug?

Wir haben vor im Campervan im Sinne der Pioniere von Ost nach West zu reisen und am Ende Gold zu waschen am Yukon-River. Allerdings glauben wir beide nicht, dass wir ohne Arbeit vor Ort das ganze wirklich finanzieren können. Wir suchen vorallem nach Arbeit bei der man viel verdient. Körperliche Belastung und Arbeitsbedingungen spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle, hauptsache viel Arbeit in möglichst kurzer Zeit. Kann mir einer aus seinen Erfahrungen berichten?

Und dann ist da noch die Sache mit Amerika. Muss man irgendwas beachten, wenn man zwischendurch für die ein odere andere Woche einen abstecher in die USA macht? Braucht man irgendwelche Visa's dafür oder ist die Grenze recht liberal?
Erfahrungsberichte und ähnliches würde ich gerne voller dankbarkeit mitnehmen..

häusi

RE: Arbeit in Kanada

#2 von Robert Lubanski ( gelöscht ) , 13.01.2009 20:08

Hi!

Das Thema würde mich auch interessieren. Wie sieht es denn mit der Arbeit in Kanada aus.

Für ein paar Info wäre ich dankbar.

Robert

Robert Lubanski

RE: Arbeit in Kanada

#3 von häusi ( gelöscht ) , 17.01.2009 20:12

War heut auf der CMT, der Reisemesse und dort hab ich mit nem kanadischen Farmer geredet..
Und der war beim Thema Arbeit der Meinung, dass es ungefähr überall Arbeit gibt und unglaublich vielfältiges.
Vom Tree Planter, Holzfäller, Tucker (mit B-Klasse Führerschein möglich) oder auf ner Range bis hin zum Jäger im Norden Kanadas. Bezahlung scheint auch gut zu sein, er war der Meinung das die meisten Cash 100-150 Dollar am Tag zahlen. Ah nach dem Gespräch haben sich eigentlich alle meine Bedenken in Luft aufgelöst. Auch bei meinem geplanten Auto scheint Kanada sehr sehr liberal zu sein ..

häusi

RE: Arbeit in Kanada

#4 von Spice ( gelöscht ) , 20.01.2009 06:50

Hallo

Japp, es gibt hier in Kanada nach dem was ich bisher gehört habe nahezu überall Arbeit. Allgemein ist es schwerer etwas in einer großen Stadt wie z.B. Vancouver oder Montreal zu finden als in kleineren Städten. Im Norden gibt es gerade im Winter viel zu tun.

Also ich würde mir da keine Sorgen machen - die Leute hier sind viel lockerer als in Deutschland und es ist einfacher was zu finden.

Liebe Grüsse,

Spice

Spice

RE: Arbeit in Kanada

#5 von Robert Lubanski ( gelöscht ) , 23.03.2009 20:01

Danke für die Infos. Das Thema hat mich nämlich auch sehr interessiert! Es scheint, dass die Krise nicht so schimm ist, wie die Medien es uns zu glabuen machen.

Robert Lubanski

RE: Arbeit in Kanada

#6 von EDahms ( gelöscht ) , 30.04.2009 12:03

Zitat von häusi: Vom Tree Planter, Holzfäller, Tucker (mit B-Klasse Führerschein möglich) oder auf ner Range bis hin zum Jäger im Norden Kanadas.

mich interessieren dort in kanada vorallen job die was mit angeln/fischen oder mit der jagd zu tun haben. ich werde wohl im frühjahr 2010 nach bc reisen. kennt sich jemand dort aus? ist es möglich in diesen bereichen arbeit zu finden? ich habe einen angelschein und boot`s führerschein aber kein jagdschein.

wäre über ein paar tipps sehr dankbar.

lg erik

EDahms

RE: Arbeit in Kanada

#7 von Tikaani , 15.09.2009 15:30

Hey,

wie ist das eigentlich brauche ich in Kanada um eine Arbeit zu finden eine Bewerbung (mit Lebenslauf und so) oder geht man einfach hin und fragt ob die eine Stelle für einen haben?


Tikaani  
Tikaani
Besucher
Beiträge: 71
Registriert am: 13.09.2009


RE: Arbeit in Kanada

#8 von tavor ( gelöscht ) , 17.09.2009 18:54

hey, also ich lehn' mich hier ja n bischen ausm fenster, weil ich ja erst in ein paar tagen da bin. laut der meisten tips sollte man nen lebenslauf und bewerbung nach kanadischem standard schon dabei haben, aber ich denke es richtet sich auch ein bischen nach dem job.

wenn ich in nem pub oder so kellnern möchte werd ich einfach mal reinschauen und nachfragen. bei vielen solcher aushilfsjobs kann ich mir nicht vorstellen, dass die leute geschliffene schriftliche bewerbungen und ein vorstellungsgespräch in anzug und krawatte haben.
bei besser gestellten (bezahlten) jobs (in denen man vllt sogar ein kleines bischen verantwortung übertragen bekommt ) sieht das wahrscheinlich schon wieder anders aus..

tavor

RE: Arbeit in Kanada

#9 von Lailika_19 ( gelöscht ) , 24.09.2009 09:36

Hi alle miteinander ...

ich will auch nächstes Jahr so im Juni nach Vancouver fliegen und mich dort aller Work & Travel durchschlagen. Hab mir gerade eueren Talk durchgeschaut ... ich hab scho Angst, dass ich kei Arbeit finden kann und vorzeitig wieder heim muss. Allerdings kommt für mich auch viel WWOOFing in der Reiseplanung vor. Hat damit jemand Erfahrung und weis, ob man da leicht an Arbeit kommt?
Da ich in Vancouver starten werde, und auch nen Sprachkurs mache wäre ich schon glücklich auch in Vancouver für 1-2 Monate Arbeit zu finden. Ich weis nur nicht wie ich mir da das "Leben" finanzieren soll, wenn ich nur einen kleinen Nebenjob hab. Auch mit 3 Jobs komm ich doch noch lange nicht über die Runden?

Wenn dazu jemand Erfahrungen hatt wäre ich echt Dankbar
Grüße an alle

Lailika_19

RE: Arbeit in Kanada

#10 von tine_goes_canada ( gelöscht ) , 28.09.2009 23:24

Also ich bin jetzt 4 Wochen hier, habe noch keinen Job aber hatte schon 2 Vorstellungsgespraeche. Zu eurern Fragen zu den Bewerbungsunterlagen:
Bisher wollten alle ein Resume, also einen Lebenslauf und that's it. Ich habe da Gefuehl, die Kanadier legen nicht so viel Wert auf eine "anstaendige" Bewerbung wie die Deutschen.
Lg aus Edmonton, Tine

tine_goes_canada

RE: Arbeit in Kanada

#11 von Lailika_19 ( gelöscht ) , 29.09.2009 08:53

Hallo tine,

danke für deine Antwort. Sieht aber schon so aus als ob ein der Job nicht in den Schoß fällt naja, ich bin jetzt angemeldet: Bei mir geht es zwar erst im nächsten Jahr los, aber man kann ja nie früh genug anfangen zu nerven

Für jede weitere Einschätzung bin ich dankbar...
Grüße

Lailika_19

RE: Arbeit in Kanada

#12 von InsaneClown , 01.10.2009 23:41

Hi

generell gilt bei der Jobsuche: immer auf den Arbeitgeber und Job Bezug nehmen (zB im Objective).
Gern auch mal ein bisschen übertreiben und sagen, dass man schon gekellnert hat wenns auch nicht so ist. Die werden das eh nicht nachkontrollieren..
Mit Zertfikaten etc aus Deutschland wissen die hier nicht viel anzufangen.Wenns nichts international anerkanntes ist wirds schwer..

Und wenn die sagen, ja der Manager ist nicht da, lieber fragen wann er wiederkommt anstatt seinen Lebenslauf einfach dalassen.

@Tine: schau mal in der WEM - da gibts nen Haufen Jobs. Da hats bei uns relativ gleich geklappt.


InsaneClown  
InsaneClown
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 29.01.2009


RE: Arbeit in Kanada

#13 von None ( gelöscht ) , 08.10.2009 11:55

Allerdings kommt für mich auch viel WWOOFing in der Reiseplanung vor. Hat damit jemand Erfahrung und weis, ob man da leicht an Arbeit kommt?

Hallo ich habe diesen Sommer insgesammt bei 3 WOOFing Stellen gearbeitet. Es war sehr einfach einen Job dort zu bekommten. Einfach anrufen, oder E-Mail schreiben...

Viel Glück

None

RE: Arbeit in Kanada

#14 von Tikaani , 08.10.2009 14:25

Zitat von None
Allerdings kommt für mich auch viel WWOOFing in der Reiseplanung vor. Hat damit jemand Erfahrung und weis, ob man da leicht an Arbeit kommt?

Hallo ich habe diesen Sommer insgesammt bei 3 WOOFing Stellen gearbeitet. Es war sehr einfach einen Job dort zu bekommten. Einfach anrufen, oder E-Mail schreiben...

Viel Glück



Hey mich würde mal interessieren in welcher Provinz du warst?


Tikaani  
Tikaani
Besucher
Beiträge: 71
Registriert am: 13.09.2009


RE: Arbeit in Kanada

#15 von None ( gelöscht ) , 08.10.2009 21:01

Zitat von Tikaani

Zitat von None
[color=green]Allerdings kommt für mich auch viel WWOOFing in der Reiseplanung vor. Hat damit jemand Erfahrung und weis, ob man da leicht an Arbeit kommt?

Hallo ich habe diesen Sommer insgesammt bei 3 WOOFing Stellen gearbeitet. Es war sehr einfach einen Job dort zu bekommten. Einfach anrufen, oder E-Mail schreiben...

Viel Glück



Hey mich würde mal interessieren in welcher Provinz du warst?


[/color]

War in Ontario und NovaSocia

None

RE: Arbeit in Kanada

#16 von Tikaani , 09.10.2009 12:37

Zitat von None

Zitat von Tikaani

Zitat von None
[color=green]Allerdings kommt für mich auch viel WWOOFing in der Reiseplanung vor. Hat damit jemand Erfahrung und weis, ob man da leicht an Arbeit kommt?

Hallo ich habe diesen Sommer insgesammt bei 3 WOOFing Stellen gearbeitet. Es war sehr einfach einen Job dort zu bekommten. Einfach anrufen, oder E-Mail schreiben...

Viel Glück



Hey mich würde mal interessieren in welcher Provinz du warst?


[/color]

War in Ontario und NovaSocia




Vielen Dank!!


Tikaani  
Tikaani
Besucher
Beiträge: 71
Registriert am: 13.09.2009


RE: Arbeit in Kanada

#17 von Doc , 24.10.2009 04:13

Zum WWOOFen findet man eigentlich immer was, ich mich jetzt in 4 Monaten von Vancouver nach Manitoba "durchgeWWOOFT" und immer 2 Wochen vorher angerufen bzw. eine E-Mail geschrieben, manchmal auch kurzfristiger.
Allerdings ist das eher eine brotlose Kunst und jetzt habe ich seit 3 Wochen einen richtigen Job auf einer Farm, den ich aber wohl nur aufgrund der Erfahrungen bekommen habe, dich auf meinen WWOOFing-Farmen sammeln konnte (ich arbeite hier mit Pferden).
Für eine richtige Arbeitsstelle sollte man schon ein Resumé und nach Möglichkeit auch Referenzen haben.
Ein kleiner Tip: in ländlichen Bereichen ist es meist einfacher Arbeit zu finden, weil es weniger Bewerber gibt.


Doc  
Doc
Besucher
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen