#1

ich bin völlig fertig...:(

in Kummerkasten 27.12.2011 07:52
von Sonja • Besucher | 1 Beitrag

Hallo meine Lieben,
ich hab mich hier grade erst angemeldet, weil ich mal eure Hilfe bräuchte...
Ich bin jetzt seit knapp 7 Wochen in Australien, work and travel und so.
Die erste Zeit war komisch, aber nach einer knappen Woche hatte ich den Jetlag überlebt und mein Heimweh war auch so gut wie weg. Dann, als ich Wochen in Melbourne war, ging ich auf eine Farm, um einen Erntejob anzunehmen...Naja, das ist eher unwichtig, aber ich schreibe das trotdem mal;) Also, ich habe die Zeit hier gut rumgekriegt, in ein paar Tagen ist die Saison aber vorbei und ich gehe wieder nach Melbourne. Naja, und jetzt zu meinem Problem: seit den Weihnachtsfeiertagen quält mich ein schreckliches Heimweh. Ich will einfach nur nach Hause, kann nichts mehr essen und weine die ganze Zeit... Ich kenne mich so gar nicht, und egal, was ich versuche, nichts kann mich aufmuntern.
Ich will einfach nur noch weg!
Ich weiß jetzt schon, dass ich das bereuen werde, aber wenn nichts mehr geht, ist das ja wohl die letzte Möglichkeit.
Jetzt kommt meine Frage: hat jemand von euch irgendwelche Tips oder Erfahrungsberichte, was ich jetzt machen kann?
Ich bekomme ständig zu hören, dass ich nicht so viel Kontakt mit meiner Familie haben soll, das würde alles noch schlimmer machen. Ich glaube aber eher, dass es mich verrückt macht, wenn ich nicht weiß, was meine Eltern grade machen, beziehungsweise wenn ich nichts von ihnen höre....
Ich habe auch Angst, dass, wenn ich tatsächlich zurück gehen sollte, doofe Kommentare von irgendwelchen Leuten zu Hause kommen, sowas wie "wie, du hast abgebrochen, du Looser" oder sowas.
Ich brauche, wie man vielleicht merkt, echt ganz schnell eure Hilfe:(
Danke schonmal und liebe Grüße aus Down Under.


nach oben springen

#2

RE: ich bin völlig fertig...:(

in Kummerkasten 27.12.2011 09:57
von travel91Martin • Besucher | 4 Beiträge

Ich kann dir da vielleicht weniger Tipps geben, weil ich ein Kerl bin, aber ich werd es wenigstens Versuchen.

Sie es mal so, es gab damals doch Gründe um Work and Travel zu machen!? Etwas erleben o.ä.
Wenn du jetzt in Australien bist, bedeutet dass doch nicht gleichzeitig, deine Freunde, Verwandten Bekannte nie wieder zu sehen.
Du hast jetzt die Möglichkeit mal neue Erfahrungen zu sammeln und dich selbst zu beweisen.


nach oben springen

#3

RE: ich bin völlig fertig...:(

in Kummerkasten 27.12.2011 12:45
von Kanada x3 • Besucher | 51 Beiträge

hm, über die feiertage soll das ganze heimweh und so eh viel schlimmer sein.. halt durch, das wird bestimmt bald besser
geh raus, unternimm was, lern leute kennen und versuch nicht so viel an zuhause und deine familie zu denken.. du kannst ja immernoch mit ihnen skypen o.ä., aber versuch das ein wenig einzuschränken..

du sagst selber, dass du es bereuen wirst wenn du jetzt zurück nach DE fliegst.. bleib wenigstens noch 3 oder 4 wochen da, und wenn sich dann noch immer nichts gebessert hat und es dir noch immer so schlecht geht, kannst du ja immernoch darüber nachdenken wieder heimzufliegen

und wenn du dich dann schließlich dazu entscheiden solltest wieder zurückzufliegen: mach dir keine gedanken darüber was die anderen sagen werden! du hast es immerhin versucht, und wie viele von denen können das schon behaupten?


lg


nach oben springen

#4

RE: ich bin völlig fertig...:(

in Kummerkasten 12.02.2012 06:24
von KiwiQuest • 49 Beiträge

Hi Sonja,

länger von Zuhause weg zu sein ist nicht immer einfach. Veränderungen machen Angst und es ist nicht ungewöhnlich, dass du dein Heimweh direkt vor einem neuen Abschnitt (zurück nach Melbourne) nochmal deutlich spürst.

3 Wege Heimweh Zuhaus zu lassen

1. Take Action
Sich zu verkriechen und zu weinen verstärkt das eigene Heimweh.
(Man ist allein und weint und möchte Nachhause, weil man hier so allein ist und weint, weil man nachhause... usw.)
Also raus aus dem Bett und ein paar der folgenden Spitzen-Vorschläge anwenden:
- ein gutes Buch besorgen und lesen
- mach einen feinen Spaziergang
- lerne etwas neues: z.B. Zeichnen, Reiten oder meinetwegen Handstand
- gönn dir einen großen "Sonja-hat-KEIN-Heimweh-mehr"-Kaffee. (Ein Geschenk von dir selbst, nur für dich! )
- etwas anderes das dir Spaß macht

Heimweh geht erstaunlich schnell weg, wenn man sich ablenkt. Du wirst schnell merken, dass viele Dinge garnicht so übel sind.

2. Connect to others
Es ist absolut in Ordnung mit anderen über dein Heimweh zu sprechen und sie um Rat zu fragen. Du wirst feststellen, dass beinahe jeder gern bereit ist dich zu unterstützen. Außerdem kommst du so in Kontakt mit deinen Mitmenschen. Menschen sind grundsätzlich sehr hilfsbereite Wesen

3. Ask yourself
Versuch herauszufinden warum du wirklich Heimweh spürst. Oft ist sind es eher die Umstände in denen man sich befindet. Die Arbeit ist zu hart, meine Unterkunft zu dreckig, ich finde keine Freunde, und so weiter.

Dagegen kann man etwas machen: Änder was oder sprich darüber. Trau dich

Große Erkenntnis
Mach dir folgendes klar:
Heimweh ist etwas das man loswerden kann.
Sonst würden heute ja alle Erwachsenen noch bei ihren Eltern wohnen, nicht?

Zum Schluss:
"Wie, du hast abgebrochen, du Looser!" - niemand wird das sagen. Aber sollte es wirklich nicht mehr gehen ist es definitiv keine Schande etwas vorzeitig zu beenden.
Wenn du dir ein Glas Milch einkippst und nach dem ersten Schluck merkst, dass sie schlecht ist zwingst du dich ja auch nicht das Glas auszutrinken, nur weil das eigentlich dein Plan war.

Wir wünschen dir alles Gute und schicken dir viel Mut und Kraft!

Anna & Nils


¦
¦  
¦- - ★KiwiQuest - Work & Travel in Neuseeland
¦ - - Alle Infos ➤ Von Backpackern ➤ Für Backpacker
¦ 
¦ 
nach oben springen

#5

RE: ich bin völlig fertig...:(

in Kummerkasten 29.09.2017 00:30
von FunkyFrauke • 13 Beiträge

Hallo Sonja,

ich hoffe du hast den für dich passenden Weg gefunden, egal ob das heißt zurück zu fliegen oder aber auch da zu bleiben.
Da ich selbst am Anfang meines Work & Travel in Neuseeland gelitten habe wollte ich einfach mal schreiben, was mir so geholfen hat, falls jemand mal aus Zufall auf dieses Forum/ diesen Thread stößt.
Also mir hat folgendes geholfen:
- werde dir darüber klar, dass Heimweh vollkommen normal ist und nur ein Teil des Anpassungsprozesses an die neue Umgebung und eine andere Kultur
- setze dich nicht selbst unter Druck, bei manchen geht es schneller vorbei als bei anderen
- schreib Tagebuch und schaue dir deine Fortschritte an, die du schon gemacht hast
- Ganz Wichtig !!! Rede mit anderen darüber (vor allem mit Leuten die diesen Anpassungsprozess schon durchlaufen haben)
- unternimmt etwas

all dass hat mir selbst geholfen also lasst den Kopf nicht hängen, wie man so schön sagt ;)
LG Funky Frauke

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Doppelwopper
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste , gestern 412 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3546 Themen und 22575 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen