Autoversicherungen in Kanada

#1 von Moni , 07.04.2007 08:59

Stimmt es das die Versicherungen wirklich so teuer sind?
Ich habe gelesen zw 1800$ - 3500$ fuer Kanada-Neulinge

Da bin ich echt noch am ueberlegen ob ich mir wirklich ein Auto kaufen sollte. Oder kennt jemand von euch vielleicht einen Weg wie man es doch ein bisschen billiger bekommt?

Lg Moni


''Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.''

 
Moni
Besucher
Beiträge: 236
Registriert am: 27.03.2007


RE: Autoversicherungen in Kanada

#2 von kevboy182 , 05.05.2008 18:04

würde mich auch mal interessieren...


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

kevboy182  
kevboy182
Besucher
Beiträge: 77
Registriert am: 10.01.2008


RE: Autoversicherungen in Kanada

#3 von perikles ( gelöscht ) , 23.06.2008 18:14

in der hoffnung, dass hier endlich mal jmd was schreibt...

wie sieht's denn jetzt mit auto und versicherung aus?????

perikles

RE: Autoversicherungen in Kanada

#4 von kevboy182 , 11.07.2008 11:26

hallo


<!-- m --><a class="postlink" href="http://canada89.blogspot.com/">h...</a><!-- m -->

kevboy182  
kevboy182
Besucher
Beiträge: 77
Registriert am: 10.01.2008


RE: Autoversicherungen in Kanada

#5 von weeman ( gelöscht ) , 12.07.2008 18:20

also drüben läuft alles über so "makler" zu denen man geht und die für einen eine versicherung raussucht!

sich direkt an die versicherungsgesellschaften zu melden geht nicht!!

weeman

RE: Autoversicherungen in Kanada

#6 von perikles ( gelöscht ) , 22.10.2008 05:29

hey,

also kommt eben auf die provinz an in der man es versichert. so viel mal zu alberta:
-man geht direkt zur autoversicherung
-für 2 personen, fahranfänger, van, 6 monate 1168$
-billiger, wenn weibliche person als erster fahrer und als fahrzeughalter genannt wird!

joa, des is so ziemlich alles!

perikles

RE: Autoversicherungen in Kanada

#7 von DSL ( gelöscht ) , 11.11.2008 23:44

was????

hätte nie gedacht das das so teuer ist.

DSL

RE: Autoversicherungen in Kanada

#8 von häusi ( gelöscht ) , 21.02.2009 01:41

Also meine Erfahrung in Onatrio ist bis jetzt, dass mich niemand und damit meine ich ueberhaupt keine einzige gestalt versichern moechte solange ich keinen Kanadischen Fuehrerschein habe.
Falls ich jene allerdings annehme so muss ich meine heiss geliebten deutschen abgeben und gegen diesen wertlosen fetze eintauschen.. Wie das mit dem Ruecktausch laeuft weiss ich nicht, geht aber erst in Deutschland wieder ..
Und selbst mit dem kandischen Lappen gibt es nur jaehrliche Versicherungen, die einigermassen im Rahmen sind (200 Dollar/Monat)..

häusi

RE: Autoversicherungen in Kanada

#9 von leinadm , 22.02.2009 17:42

Zum Thema Rücktausch:

Die Kanadier schicken deinen deutschen Lappen über die dt. Botschaft in Ottawa zum Kraftfahrtbundesamt nach Flensburg.
Wenn du dann wieder heim kommst, gehste zu deinem Straßenverkehrsamt (oder wie immer das bei euch auch heisst) und tauschst deinen kanadischen wieder zurück. Das einzige was halt jedes Mal anfällt sind Gebühren.

Kleine Anmerkung noch. Wir deutschen sind da relativ glücklich. Denn DE ist das einzige Land in der Welt, dass mit Kanada ein "Umtauschabkommen" hat. Bürger anderer Staaten (auch EU) dürfen den kanadischen Lappen neu machen, wenn sie nach den drei Monaten noch auto fahren möchten.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Autoversicherungen in Kanada

#10 von SnakeEater ( gelöscht ) , 27.02.2009 19:38

zum thema kosten / versicherung hatte ich mal das hier woanders verfasst:

Zitat
folgenden groben kostenueberblick kann ich dir geben:

'92 Cadillac Fleetwood, privat gekauft, 1300 dollar, sollte 2600 kosten!
versicherung 1500 pro jahr (ist fuer ontario billig, aber in anderen staaten, wie BC scheint das billiger zu sein, was ich bisher rausgefunden habe)
anmelden und steuern fuer 1,5 jahre 230 dollar
CAA break down (sowas wie ADAC) 117 dollar (gilt in kanada und den staaten gleichermassen)
auto in werkstatt checkn lassen und nen bisschen was reparieren (fuer die safety checks und emissions test den man zum anmelden brauch) 500 dollar
sprit kostet so 80 cent in kanada und irgendwas 50 pro liter in usa. in usa is gallonen, wir konnen mit unserem sprit schlucker karren (5 liter hubraum!!!!!!) irgndwie so max 450 kilometer weit mit 30 USD dollar tank fuellung (ca. 15 gallonen).

bzgl. dem auto. also du kannst ohne weiters haendlier finden, mit alten karren (die in unserem fall unter tonnen schnee vergraben waren!), die die dir fuer 1500-2000 dollar "tuev" fertig auf die strasse bringen. weisst natuerlich dann auch nicht, ob dich das auto hinbringt wo du hin wiklst und nicht vorher liegen bleibst... ich denke mal dass man privat schon "fahrbereite" autos fuer unter 1000 dollar kaufen kann, aber dann ist wieder die sache, dass du selber den check machen lassen musst, weil sobald ein bseizter wechsel ansteht, musst du die checks machen auch wenn noch so und so viek monate "tuev" auf dem auto sind...




hoffe konnte jmd helfen. ich kann nur sagen, es war ein graus, diese versicherung zu finden, wir haben nur eine person auf der versicherung angegeben, und zwar mein kumpel der sich einfacher als ich den kandischen fuehrerschein besorgen konnte. seiner wird ueberigens auch nach england zurueck geschickt, kann sich den also irgndwann spaeter auch wieder eintauschen lassen in seinen .

gruss, snakeeater

SnakeEater

RE: Autoversicherungen in Kanada

#11 von leinadm , 28.02.2009 18:52

Zitat von SnakeEater
und zwar mein kumpel der sich einfacher als ich den kandischen fuehrerschein besorgen konnte. seiner wird ueberigens auch nach england zurueck geschickt, kann sich den also irgndwann spaeter auch wieder eintauschen lassen in seinen .



Das hätte mit deinem genauso geklappt. Vorausgesetzt natürlich, du hast den EU-Kartenführerschein.

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Autoversicherungen in Kanada

#12 von SnakeEater ( gelöscht ) , 02.03.2009 02:27

ich musste mir die offizielle uebersetzung besorgen, konnte das erst ein tag spaeter machen, hab ich auch, aber wir haben uns dann dagegen entschieden meinen auch umzutauschen, da wir vielleicht unser auto nochmal in ner anderen prov. ummelden und umversichern wollen. dann waers einfach, wenn ich meinen dt. noch habe und ich das dann machen kann.

gruss,
snakeeater

SnakeEater

RE: Autoversicherungen in Kanada

#13 von leinadm , 02.03.2009 14:42

Hmm....das ist interessant....

In Nova Scotia hatten sie so ein Buch, wo alle Führerscheine der Welt drin waren mit Legenden, was was ist und so.... Hätte den sofort mitnehmen können.

So sind se eben, die Kanadier. Da weiss einer nicht, was der andere macht.

Ne Bekannte von mir hat in ner ganz kleinen Führerscheinstelle mitten im Nirgendwo sogar den kanadischen bekommen, ohne ihren dt. abzugeben. Sie het einfach so lange geredet, bis die Kanadier völlig verunsichert waren und ihn ihr einfach gegeben haben.

Es lebe das Ahornblatt. haha

LG


Auf, auf .....und davon....

leinadm  
leinadm
Beiträge: 712
Registriert am: 06.09.2007


RE: Autoversicherungen in Kanada

#14 von joh ( gelöscht ) , 10.04.2009 15:03

heyho leute,

ich will mit nem kumpel für 4monate durch kanada und usa reisen, am besten mit nem eigenen auto.
Nach ich aber hier eure Posts gelesen habe bin ich ein wenig verunsichert, dass die Kosten nicht und Budget überschreiten.
Die 1. Hürde ist es einen relativ preisgünstigen Wagen zu finden, der sollte wohl bis 2000dollar wennmöglich kosten.
Kennt ihr irgend ne sichere Anlaufstelle wo evt alte autos verscherbelt werden, vll sogar von anderen work and travel leuten?
Ich hab gehoert in Australien gibts am flughafen direkt n Garage wo Autohandel von Work and Travel leuten betrieben wird. Halt welche die ihre nach ihrem jahr wieder loswerden wollen und Neuankömmlinge die eins kaufen wollen.

Dann das Auto noch versichern. Gibt es das n landesumfassende Versicherung? Das beste waere natuerlich fuer kanada und usa?!
und in welchem preislichen rahmen würde diese liegen?
wir haben uns beide vorher einen internationalen fuehrerschein besorgt, sprich der ist 3 jahre gueltig und in alle sprachen uebersetrt, reicht der zum fahren oder benoetigen wir auch den kanadischen bzw amerikanischen fuehrerschein?!

und wenn wir ein auto gefunden und uns versichert haben, müssen wir es noch vom tüv durchchecken lassen oder wie?


VIELEN DANK für eure Hilfe

greetz Joh

joh

RE: Autoversicherungen in Kanada

#15 von Half-Borg ( gelöscht ) , 12.04.2009 02:12

also mit dem fuehrerschein ist provinzabhaengig in BC darf man 3 Monate mit einem deutschen fuehrerschein fahren, der internationale interessiert keinen.
bei den anderen provinzen bin ich mir nicht sicher.
autos kaufen ist nicht so schwer, alle paar hundert meter steht ein wagen mit "for sale" hinter der windschutzscheibe, allerdings kann ich da keine aussagen ueber die qualitaet machen...

Half-Borg

RE: Autoversicherungen in Kanada

#16 von kadett ( gelöscht ) , 17.12.2009 21:16

Hallo zusammen,

wenn ihr schon mal in Deutschland versichert wart, könnt ihr euch eine Bescheinigung über die erreichte Schadensfreiheitsklasse ausstellen lassen. Das ist ein dreisprachiges Dokument und ist ggf. auch in Kanada nützlich die Versicherungskosten zu reduzieren und nachzuweisen, dass ihr keine Fahranfänger mehr seid.

Grüße Jost

kadett

   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen